Boxen : Prügel statt Party

Der Schwergewichtsboxer Alexander Dimitrenko muss gegen den Amerikaner Eddie Chambers die erste Niederlage seiner Karriere hinnehmen.

Hamburg - Wenige Minuten vor seinem 27. Geburtstag musste der Schwergewichtsboxer Alexander Dimitrenko die erste Niederlage seiner Profi-Karriere hinnehmen. Im WM-Ausscheidungskampf der WBO unterlag der in Hamburg lebende Ukrainer in seiner Wahlheimat Samstagnacht dem Amerikaner Eddie Chambers nach Punkten (111:116, 109:117, 113:113). 6000 Zuschauer in der Color-Line-Arena sahen, wie Dimitrenko zweimal angezählt wurde und nur knapp dem K. o. entging.

„Das war nicht mein bester Tag. Ich entschuldige mich“, sagte Dimitrenko hinterher. Bei allem Schmerz sollte der Ukrainer aber für ein wertvolles Geburtstagspräsent dankbar sein. Der schwere Gang gegen Weltmeister Wladimir Klitschko bleibt ihm nun erspart. „Sascha ist physisch noch nicht soweit. Er muss härter werden. Ihm fehlt einiges“, sagte Manager Klaus-Peter Kohl. „Bisher war er ja nur erfolgreich und hat geglaubt, es geht immer so weiter. Das war eine echte Standortbestimmung. Jetzt wissen wir, wo Sascha steht.“ Der seit acht Jahren andauernde behutsame Aufbau des 2,01 Meter großen Hünen wird fortgesetzt. „Mit Schwergewichtlern muss man Geduld haben“, meinte Kohl.

Wie der 16 Zentimeter kleinere und 20 Kilogramm leichtere Chambers den favorisierten Rivalen durch den Ring trieb, war eindrucksvoll. Seinem Kampfnamen „The Fast“ machte Chambers alle Ehre: Blitzschnell schlug er zu, überwand den Größenunterschied spielend. Schwerfällig blieb dagegen Dimitrenko, der überhaupt keine Linie fand. „Wie kann man vor einem 94-Kilo-Mann weglaufen?“, fragte Teamkollege Luan Krasniqi. Chambers freut sich nun auf Klitschko, weil dann eine große Börse winkt. Vermutlich im nächsten Frühjahr soll das Duell gegen den Weltmeister kommen. Zuvor muss Klitschko seinen IBF-Titel gegen Alexander Powetkin verteidigen. Chambers sagte: „Das war die richtige Vorbereitung auf die Gala gegen Klitschko.“ dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben