BR Volleys : Robert Kromm ist Volleyballer des Jahres

Zum ersten Mal in seiner Karriere ist Volleys-Kapitän Robert Kromm zum „Volleyballer des Jahres“ gewählt worden.

Robert Kromm war überrascht von seiner Auszeichnung.
Robert Kromm war überrascht von seiner Auszeichnung.Foto: Imago

Robert Kromm von den BR Volleys ist zum „Volleyballer des Jahres 2016“ gewählt worden. Dies ergab eine Abstimmung unter Lesern des „Volleyball-Magazins“ und Usern der Internetseite volleyball.de. Für den 32-jährigen Kromm ist es die erste Auszeichnung. „Ich bin überrascht und fühle mich sehr geehrt. Ich denke, es ist ein weiteres Zeichen für die besondere Leistung unseres Teams im Jahr 2016“, sagte der Außenangreifer Kromm. In den vergangenen Jahren haben diesen Titel vor allem unsere im Ausland aktiven Stars gewonnen, auch das macht die Auszeichnung noch wertvoller und zeigt den gestiegenen Stellenwert der Volleyball-Bundesliga.

Kromm folgt damit auf den Nationalspieler Lukas Kampa (2015) und den vorherigen Seriensieger Georg Grozer (2010 bis 2014). Der letzte Berliner Spieler, dem diese Ehre zuteil wurde, war Stefan Hübner 1999. Bei den Frauen durfte sich Maren Brinker vom Schweriner SC nach 2015 über die zweite Auszeichnung in Folge freuen. (Tsp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar