BRANDON SMITH : „Wir sind da, wenn es darauf ankommt“

Brandon Smith, welche Bedeutung hat der Pokalsieg für Sie?

Am Sonntag bei unserer 1:7-Niederlage bei den Freezers in Hamburg haben wir uns peinlich präsentiert. Da war es sehr wichtig, dass wir heute in dieser Manier zurückgekommen sind. Es war ein hart umkämpftes Spiel zweier gleichstarker Mannschaften.

Was hat denn den Ausschlag zugunsten der Eisbären gegeben? Ihr Führungstreffer fiel ja sehr früh in der Partie …

Ich glaube, dass wir vor allem im ersten Drittel gleich Vollgas gegeben haben und sehr motiviert in die Begegnung gegangen sind. Wir haben den Frankfurtern nur wenig Raum gelassen.

Dann aber hat Florian Busch bereits in der zwölften Minute eine Spieldauerstrafe erhalten. Diese Szene hat die Begegnung sehr stark beeinflusst, oder?

Ja, das hat das Spiel verändert und etwas gedreht. Die Strafe hat uns schon ein wenig aus unserem Konzept gebracht, erst im letzten Drittel haben wir wieder zurück zu unserer Form gefunden.

Was nimmt die Mannschaft nun mit aus dem siegreichen Endspiel gegen die Frankfurter?

Ich glaube, dass wir uns mit dem Pokalsieg einen Vorteil verschafft haben, denn wir haben gezeigt, dass wir da sind, wenn es darauf ankommt. Jetzt können wir gestärkt und selbstbewusst in die restlichen sechs Ligaspiele gehen und auch in die Play-offs.

Das Gespräch führte Katrin Schulze

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben