Brasilien-GP : Schumacher im Training vor Alonso

Formel 1-Pilot Michael Schumacher hat im zweiten freien Training zum Großen Preis von Brasilien seinen großen Widersacher Fernando Alonso hinter sich gelassen.

Sao Paulo - Mit 1:13, 713 Minuten erzielte der Kerpener die sechstbeste Zeit. Alonso (1:13,820) fuhr auf dem Kurs Interlagos auf den 10. Platz. Bestzeit im zweiten freien Training fuhr Williams-Testpilot Alexander Wurz (Österreich) mit 1:12,547 Minuten. Hinter ihm folgten mit Honda-Pilot Anthony Davidson (Großbritannien/+ 0,106 Sekunden) und dem deutschen BMW-Fahrer Sebastian Vettel (+ 0,323) ebenfalls Testpiloten.

Ralf Schumacher (Toyota) erreichte die Position sieben. Nick Heidfeld (BMW/18.) und Nico Rosberg (Williams/23.) fanden sich erst in der zweiten Hälfte wieder.

Am Nachmittag hatte McLaren-Mercedes-Pilot Kimi Räikkönen im ersten freien Training zum Großen Preis von Brasilien die Bestzeit gefahren. Michael Schumacher (Ferrari) verzichtete dort ebenso auf eine Wertungsrunde wie sein Kontrahent um die WM-Krone Fernando Alonso (Spanien/Renault).

Vor dem Saisonfinale in Sao Paulo liegt Schumacher in der Fahrerwertung zehn Punkte hinter Fernando Alonso im Renault. Dem Spanier fehlt nur noch ein Punkt zur erfolgreichen Titelverteidigung. Um selbst noch Weltmeister zu werden, müsste Schumacher in seinem 249. und letzten WM-Rennen gewinnen und zugleich darauf hoffen, dass Alonso ausfällt oder bestenfalls Neunter wird. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben