Sport : Braunschweig 1:1 gegen Kaiserslautern

Braunschweig - Eintracht Braunschweig hat mit einem hart erkämpften Remis eine weitere Etappe in Richtung Fußball-Bundesliga zurückgelegt. Im Spitzenspiel der Zweiten Liga erreichte der Tabellenzweite ein 1:1 (0:1) gegen den Verfolger 1. FC Kaiserslautern und verteidigte den komfortablen Vorsprung von elf Punkten auf die Pfälzer. Die spielstarken Gäste waren am Montagabend zwar durch Mitchell Weiser kurz vor der Pause in Führung gegangen. Der Ausgleich durch das 15. Saisontor von Domi Kumbela in der Schlussphase versetzte die 20 630 Zuschauer im nicht ganz ausverkauften Eintracht-Stadion aber in vorzeitige Aufstiegsstimmung.

Der Heimvorteil schien sich für die Niedersachsen zunächst nicht auszuzahlen. Nach zwei Niederlagen wirkte das Überraschungsteam verunsichert. Kaiserslautern war vor allem in der ersten Halbzeit die bessere Mannschaft mit mehr Ballbesitz und dem sicheren Passspiel. Durch das 1:1 schöpfen die Mitbewerber um den Relegationsplatz aus Köln und Cottbus wieder neue Hoffnung. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar