Bremen - Augsburg 0:1 : Augsburg kämpft weiter

Der FC Augsburg kämpft weiter um den Klassenerhalt - und hat nach dem 1:0-Auswärtssieg bei Werder Bremen nur noch sechs Punkte Rückstand auf Tabellenplatz 15.

Der FC Augsburg kämpft weiter tapfer um den Klassenerhalt - und fährt in Bremen nach einem Tor von Tobias Werner drei Punkte und einen 1:0-Auswärtssieg ein.
Der FC Augsburg kämpft weiter tapfer um den Klassenerhalt - und fährt in Bremen nach einem Tor von Tobias Werner drei Punkte und...Foto: dpa

Bremen - Fassungslos starrten die Bremer Spieler auf den Rasen, einige schüttelten den Kopf. Selbst gegen den Abstiegskandidaten FC Augsburg reichte es nicht zum Sieg. Das 0:1 (0:1) am Samstag war die dritte Niederlage in Serie und zudem der vierte vergebliche Versuch gegen den FCA. Werder verliert mit der Niederlage in der Tabelle der Bundesliga den Anschluss an die Europapokal-Plätze.

„Das ist eine Situation, die wir so nicht akzeptieren können“, sagte Trainer Thomas Schaaf, „es fehlte die Verbissenheit.“ Die Gäste holten hingegen vor 39 211 Zuschauern im Weser-Stadion dank des Tores von Tobias Werner die Rückrunden-Punkte zehn bis zwölf. Für den 16. der Tabelle sind das schon mehr Zähler als in der gesamten Vorrunde. „Wir haben sie nicht so ins Spiel kommen lassen. Gegen Nürnberg müssen wir nachlegen“, forderte Augsburgs Kapitän Daniel Baier, der am Freitag wegen der fünften Gelbe Karte fehlen wird.

Die vor einer Woche in München vom Rekordmeister vorgeführten Bremer zeigten auch vor heimischem Publikum eine dürftige Darbietung. Die wieder einmal umgebaute Abwehr stand erneut nicht sicher. Auch mit dem genesenen Abwehrchef Sokratis für den rot-gesperrten Sebastian Prödl wirkte die Defensive anfällig, vor allem auf den Außenpositionen. Die Gastgeber hatten zwar mehr Ballbesitz, effektiv waren sie dabei nicht. Dagegen überzeugten die in der Rückrunde nur einmal bezwungenen Augsburger mit großem Einsatz.dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar