Sport : Bremen - Mönchengladbach: Keine Torjäger, keine Punkte

Zum Thema Bundesliga aktuell: Ergebnisse und Tabellen
Bundesliga-Tippspiel: Das interaktive Fußball-Toto von meinberlin.de Die Torjäger bei Borussia Mönchengladbach heißen Arie van Lent und Peter van Houdt. Sieben der zehn Tore des Aufsteigers haben die beiden erzielt. Und nun das: Ausgerechnet in Bremen, wo die Borussia seit 1987 nicht mehr gewonnen hat, fehlten der Holländer und der Belgier. Tests beim Warmmachen verliefen negativ: Bei van Lent schmerzte der dicke Knöchel, bei van Houdt der Oberschenkel. Bernd Korzynietz und Marcin Mieciel waren kein gleichwertiger Ersatz, folgerichtig verlor Gladbach 0:1. "Meiner Mannschaft hat man angemerkt, dass wichtige Spieler gefehlt haben. Unser Gesamtkonzept ist nicht aufgegangen", sagte Trainer Hans Meyer. Sechs Minuten vor Schluss gelang Frank Verlaat das Tor des Tages. Auch Bremens Trainer Thomas Schaaf ließ mit Andreas Herzog zunächst einen wichtigen Spieler auf der Bank. Für U-21-Nationalspieler Fabian Ernst und Routinier Dieter Eilts hatte er gar keine Verwendung. Doch im Gegensatz zum Kollegen Meyer hat Schaaf Alternativen. Werder lebt nicht nur von zwei Torjägern.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben