Sport : Bremen mühelos: 3:1 in Wattenscheid

-

Bochum Der SV Werder Bremen hat mühelos die zweite Runde im DFB-Pokal erreicht. Beim Fußball-Regionalligisten SG Wattenscheid 09 siegte Werder 3:1 (0:0). Die Tore für die überlegenen Gäste erzielten vor rund 7000 Zuschauern im Lohrheide-Stadion Ivan Klasnic, Daniel Jensen per Foulelfmeter und Aaron Hunt. Lars Toborg gelang lediglich der Ehrentreffer für die Wattenscheider, die gegen den Bundesligisten zu keinem Zeitpunkt eine Siegchance hatten.

Obwohl es ein Spiel auf ein Tor war, stand es fast eine Stunde lang 0:0. Das lag an der gut organisierten Wattenscheider Abwehr, in welcher der 260-malige Bundesligaspieler Karsten Baumann Regie führte. Auch fehlte Bremen die Konsequenz im Abschluss. Beinahe im Minutentakt vereitelte der Wattenscheider Keeper Michael Joswig gute Möglichkeiten der Bremer. Erst in der 58. Minute erlöste Ivan Klasnic den Favoriten. Anschließend trafen Daniel Jensen vom Elfmeterpunkt und der eingewechselte Aaron Hunt. Toborgs Tor zum 1:3 konnte das Spiel nicht mehr wenden. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben