Budapest : Wasserspringer Hausding und Klein verteidigen Gold

Das Wasserspringer-Duo Patrick Hausding und Sascha Klein hat bei den Europameisterschaften in Budapest seinen EM-Titel vom Zehn-Meter-Turm verteidigt. Für Hausding war es bereits die zweite Goldmedaille bei dieser EM. Damit ist er zum erfolgreichsten deutschen EM-Starter avanciert.

So langsam beißt er sich die Zähne aus: Patrick Hausding ist der erfolgreichste deutsche Athlet bei der Schwimm-EM in Budapest: Zweimal Gold, zweimal Silber hat er bisher gewonnen und vielleicht legt er noch nach.
So langsam beißt er sich die Zähne aus: Patrick Hausding ist der erfolgreichste deutsche Athlet bei der Schwimm-EM in Budapest:...Foto: dpa

Einen Tag nach seinem Überraschungssieg vom Drei-Meter-Brett verteidigte Hausding am Samstag mit Sascha Klein (Aachen) seinen Titel im Synchronspringen vom Zehn-Meter-Turm. Für das Duo, das sogar die Traumnote 10,0 bekam, war es nach 2008 und 2009 das dritte EM-Gold in Serie.

Hausding/Klein erhielten von den Kampfrichtern für ihre sechs Sprünge 478,11 Punkte. Damit verwiesen sie die Russen Victor Minibajew/Ilja Sacharow (466,95) und Timofei Hordeitschik/Wadim Kaptur aus Weißrussland (426,03) auf die Plätze.

Hausding holte in Ungarn bisher zweimal Gold und zweimal Silber. Insgesamt war es seine siebte EM-Medaille. Der 21-Jährige könnte als erster Springer überhaupt bei einer Meisterschaft Medaillen in allen Disziplinen holen. Ob er nach den Kräfte zehrenden vier Auftritten am Sonntag wie geplant im Turm-Einzel startet, ist aber noch offen. Auch Klein kann mit nun dreimal Gold und zweimal Silber eine beeindruckende EM-Medaillensammlung vorweisen. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar