Sport : Buhrufe und ein Ausraster von Beckham

-

Pfiffe von den Zuschauerreihen; weiße Taschentücher, mit denen enttäuschte Fans den Rücktritt des Trainers fordern: Auch beim Ligaspiel gegen den Tabellenvierzehnten Real Betis aus Sevilla fand Real Madrid nicht zu altem Glanz zurück. Nach dem 0:0 am Samstag verließen die Spieler unter Buh-Rufen das Feld.

Bitter endete das Match für David Beckham . Der Engländer, der vor einer Woche noch für sein Freistoßtor in San Sebastian gefeiert worden war, ließ sich in der 93. Minute zu einem Revanchefoul hinreißen. Nachdem ihm ein Strafstoß verweigert worden war, trat Beckham Betis-Verteidiger Jose Isidoro in die Beine und sah dafür die Rote Karte .

Bei der Generalprobe für das Champions-League-Achtelfinale gegen Bayern München spielte Real unkonzentriert und angriffsschwach. Stürmer Ruud van Nistelrooy sah kaum einen Ball. Da konnte auch die Einwechselung Rauls, dessen Kräfte Trainer Fabio Capello eigentlich für das Match gegen Bayern schonen wollte, nichts retten. Von Selbstkritik ist der Coach, dem Konzeptlosigkeit vorgeworfen wird , aber weit entfernt. „In diesem Jahr helfen uns die Schiedsrichter wenig“, erklärte Capello nach der Partie. Julia Macher, Madrid

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben