Bulgarien : Elf Gewichtheber positiv getestet

Elf bulgarische Gewichtheber sind wenige Wochen vor der EM in Tiflis positiv auf Doping getestet worden.

Sportminister Krassen Kralew habe umgehend die Staatsanwaltschaft in Sofia über den Fall informiert, meldete das bulgarische Staatsradio am Samstag. Die Dopingroben seien bei einem unangekündigten Test vor zwei Wochen genommen worden, berichteten bulgarische Medien unter Berufung auf den nationalen Gewichtheber-Verband.

Bei den Tests sei das anabole Steroid Stanozolol festgestellt worden, hieß es Medienberichten zufolge. Interne Ermittlungen sollen nun die Gründe klären. Teamtrainer und die Gewichtheber gehen davon aus, dass die Substanz in Nahrungsergänzungsmitteln enthalten gewesen sei, ohne aber extra aufgeführt zu werden.

Es ist der zweite große Doping-Skandal mit bulgarischen Gewichthebern. Zwei Monate vor den Olympischen Spielen 2008 in Peking musste Bulgarien sein gesamtes Team wegen positiver Dopingtests zurückziehen. Diesmal ist ebenfalls fast die komplette Nationalmannschaft betroffen. Die kommenden Europameisterschaften werden vom 9. bis 18. April in Tiflis ausgetragen. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben