Bundesliga : Balakow wird Trainer in Kaiserslautern

Einst war er Teil des "magischen Dreiecks" beim VfB Stuttgart jetzt soll er den 1. FC Kaiserslautern vor dem Abstieg retten: Krassimir Balakow. Doch die Fans sind skeptisch.

von
Krassimir Balakow wird neuer Trainer in Lautern.
Krassimir Balakow wird neuer Trainer in Lautern.Foto: dpa

Noch debattieren die Anhänger des 1. FC Kaiserslautern kontrovers, ob Krassimir Balakow der richtige Mann sei, um die heikle Aufgabe zu meistern. Zumal in der Pfalz nicht abschließend feststeht, worin die Hauptaufgabe liegt – in den letzten acht Spielen den drohenden Abstieg zu verhindern oder doch bald den Neuaufbau in der Zweiten Liga anzugehen und sofort wieder aufzusteigen? Viele Lauterer hätten sich einen Trainer mit „Stallgeruch“ gewünscht, einen der „moal uffem Betze“ gekickt hat.

Das hat Krassimir Balakow zwar getan, aber der heute 45-Jährige steckte dann im Trikot des VfB Stuttgart, für den er zwischen 1995 und 2003 spielte und später zwei Jahre lang Assistenztrainer unter Felix Magath und Matthias Sammer war. Sonst hat der 92-malige bulgarische Nationalspieler wenig Berührungspunkte mit dem Südwesten. Kaiserslauterns Klubchef Stefan Kuntz hat sich trotzdem für ihn entschieden. Balakow wird heute um 14.30 Uhr vorgestellt und erhält als Nachfolger des am Dienstag beurlaubten Marco Kurz einen Vertrag bis 2013.

Wie Hertha gegen Lautern spielte, sehen Sie hier in Bildern:

Die Begegnung 1. FC Kaiserslautern gegen Hertha BSC in Bildern
Alexander Bugera schlägt die Hände über dem Kopf zusammen aufgrund einer weiteren vergebenen Torchance der "Roten Teufel" aus Kaiserslautern.Alle Bilder anzeigen
1 von 5Foto: dapd
03.12.2011 16:43Alexander Bugera schlägt die Hände über dem Kopf zusammen aufgrund einer weiteren vergebenen Torchance der "Roten Teufel" aus...

Am gestrigen Mittwochabend saß er noch bei Hajduk Splits 3:0-Sieg gegen HNK Rijeka auf der Bank. Für den Zweitplatzierten der kroatischen Liga geht es noch um den Einzug in die Europa League. Balakow besitzt in Split eine Ausstiegsklausel. Die Ablösesumme soll bei höchstens 100 000 Euro liegen und damit weit unter der zuletzt kolportierten Million. Trotz der kurzen Vorbereitungszeit wird Balakow schon am Samstag als Chef des Tabellenletzten beim wichtigen Spiel gegen den ebenfalls abstiegsbedrohten SC Freiburg auf der Bank sitzen.

Die fast aussichtslose Lage in der Pfalz konnte Balakow nicht abschrecken. Seit langem liebäugelte der ehemalige Trainer von Grasshopper Zürich, dem FC St. Gallen, dem FC Burgas und Split mit dem Sprung in die Bundesliga. Große Erfolge hat er bisher noch nicht vorzuweisen. Bevor Hertha BSC Otto Rehhagel verpflichtete, wurde auch Balakow in der deutschen Hauptstadt gehandelt. Nun griff der FCK in seiner Not zu.

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben