Bundesliga : Bayern patzt, Bochum schlägt Hamburg

Im Kampf um die Herbst-Meisterschaft hat der FC Bayern München wertvolle Punkte verspielt. Der HSV gerät dagegen immer tiefer in den Abstiegskampf.

Hamburg - Der Kampf um die Herbst-Meisterschaft in der Fußball-Bundesliga entwickelt sich zum Duell zwischen dem SV Werder Bremen und Schalke 04. Die Hanseaten übernahmen am Samstag mit dem 3:1 (3:1) gegen Hertha BSC mit 30 Punkten vorerst die Tabellenführung. Die Schalker (29 Punkte) können allerdings am Sonntag zum Abschluss des 15. Spieltages mit einem Sieg beim 1. FC Nürnberg erneut auf Platz eins klettern.

Bayern - Gladbach

Titelverteidiger Bayern München kam gegen den alten Rivalen Borussia Mönchengladbach hingegen nur zu einem 1:1 (1:1). Der deutsche Rekordmeister (27) verpasste damit den Sprung auf den dritten Tabellenplatz und blieb hinter dem VfB Stuttgart (28). Die Schwaben hatten am Freitag beim Schlusslicht Mainz 05 nur ein 0:0 erreicht.

Die Bayern boten im Klassiker gegen Gladbach eine dürftige Vorstellung. Martin Demichelis (23.) sorgte für die planmäßige Führung der Münchener. Doch noch vor der Pause schaffte Michael Delura (33.) den Ausgleich in der von Schiedsrichter-Jubilar Markus Merk geleiteten Partie. Merk pfiff sein 300. Bundesliga-Spiel.

Bochum - Hamburg

Für den Hamburger SV und Trainer Thomas Doll wird die Situation immer dramatischer. Im Abstiegsduell mit VfL Bochum (15) kassierte der HSV mit 1:2 (1:1) bereits die sechs Saisonniederlage und blieb auf dem vorletzten Tabellenplatz. Die Norddeutschen liegen nun schon vier Punkte von einem Nichtabstiegsplatz entfernt. Christoph Dabrowski (5.) hatte die Bochumer früh in Führung gebracht. Nach dem Ausgleichstreffer durch Danijel Ljuboja (41.) schöpften die Hamburger Hoffnung. Doch nach dem erneuten Rückstand nach einem Freistoß-Tor durch den Bochumer Zvjezdan Misimovic und der Roten Karte für Kapitän Rafael van der Vaart wegen groben Foulspiels herrschte erneut Tristesse beim HSV.

Dortmund - Wolfsburg

Spannender als der mühevolle 1:0 (0:0)-Erfolg von Borussia Dortmund gegen den VfL Wolfsburg dank des späten Tores von Ebi Smolarek (90.+1) war die Mitteilung, die die Westfalen nach dem Abpfiff verbreiten wollten. Spekulationen zufolge trennt sich die Borussia im Sommer von Trainer Bert van Marwijk.

Bielefeld - Leverkusen

Aussichtsreichster Kandidat für die Nachfolge ist angeblich Thomas von Heesen von Arminia Bielefeld. Dessen Mannschaft kam nicht über ein 0:0 gegen Bayer Leverkusen hinaus und verpasste den Anschluss an die Uefa- Pokal-Plätze.

Cottbus - Hannover

Dagegen bestätigte Hannover 96 seinen Aufwärtstrend und feierte mit dem 1:0 (1:0) bei Aufsteiger Energie Cottbus den vierten Sieg im fünften Spiel. Steven Cherundolo (22.) erzielte den einzigen Treffer der Partie, mit dem die Niedersachsen ihren Platz im Tabellen- Mittelfeld festigten. (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben