Bundesliga : Der Club klettert

Dank des vierten Heimsieges hat der 1. FC Nürnberg einen großen Schritt Richtung Klassenerhalt gemacht.

Nürnberg - Beim 2:0 (2:0) im Aufsteiger-Duell gegen den harmlosen FSV Mainz 05 waren Mike Frantz und Eric-Maxim Choupo- Moting in der ersten Halbzeit die Torschützen für die Franken, die fast 90 Minuten in Überzahl spielten.

41 222 Zuschauer erlebten eine turbulente Anfangsphase. Bereits nach 30 Sekunden musste Nürnbergs Keeper Raphael Schäfer gegen Nikolce Noveski retten. Fast im Gegenzug traf Andreas Ottl den Pfosten. Nach vier Minuten war der Arbeitstag von Andreas Ivanschitz dann beendet. Der Österreicher hatte versucht, gegen Javier Pinola nachzutreten und wurde von Schiedsrichter Michael Weiner des Feldes verwiesen. Gegen die auswärtsschwachen Mainzer hatten die Nürnberger danach keine Probleme und hätten höher gewinnen können. Durch den Sieg rückt das Team auf Rang 14 in der Tabelle vor und glaubt nun an den Klassenerhalt. „Wenn wir so weiter spielen, wird es klappen“, sagte der zweifache Torvorbereiter Marcel Risse. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben