Bundesliga : Diego fährt zu den Olympischen Spielen

Werder Bremen muss in den kommenden Wochen auf seinen Mittelfeldstar Diego verzichten. Der Brasilianer fährt zu den Olympischen Spielen nach Peking, wo er für die Auswahl seines Landes spielen will. Ein letztes Gespräch mit Werder-Geschäftsführer Allofs konnte ihn nicht umstimmen.

Diego
Diego will in Peking Medaillen jagen. -Foto: dpa

BremenWerder Bremens Fußballstar Diego befindet sich auf dem Weg zu den Olympischen Spielen in Peking. Der Brasilianer checkte am Dienstagmittag auf dem Bremer Flughafen für einen Flug nach Paris ein. Dort trifft sich die brasilianische Olympia-Mannschaft.

Der Profi hatte zuvor am offiziellen Fototermin des Bremer Bundesliga- Teams teilgenommen und anschließend mit Geschäftsführer Klaus Allofs gesprochen. "Ich fahre nach Peking", erklärte Diego nach dem Treffen. Der Verein hatte dem 23 Jahre alten Spieler die China-Reise untersagt und argumentiert, es gebe keine Abstellungspflicht für die Clubs.

Werder bezog sich bislang auf Erklärungen der Deutschen Fußball Liga (DFL), des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) und des Weltverbandes Fifa. Die Fifa-Äußerungen sind allerdings unklar. Für den brasilianischen Fußball-Verband, der Diego und andere Profis wie den Schalker Rafinha unbedingt in Peking dabei haben will, besagen die Fifa-Erklärungen, dass es für die Clubs eine Abstellungspflicht für Spieler unter 23 Jahren gibt. (sf/dpa)


0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben