Bundesliga : Drei Spiele Sperre für Özil und Stajner

Nach ihren Tätlichkeiten müssen die Fußball-Profis Mesut Özil und Jiri Stajner pausieren. Das DFB-Sportgericht verhängte die Strafen

Frankfurt/MainDas Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat nach den zahlreichen Vorkommnissen am vergangenen Wochenende erste Strafen verhängt. Der Bremer Mesut Özil und der Hannoveraner Jiri Stajner wurden jeweils für drei Spiele gesperrt, wie der DFB mitteilte. Beiden Akteuren wurde eine Tätlichkeit gegen den Gegner nach einer zuvor an ihnen begangenen sportwidrigen Handlung vorgeworfen.

Wegen des gleichen Vergehens muss der Duisburger Gregory Christ ebenfalls drei Zweitligaspiele aussetzen. Die Klubs haben das Urteil bereits akzeptiert. (leu/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben