Bundesliga : FC Bayern liebäugelt mit Ribery

Der FC Bayern will offenbar Frankreichs WM-Star Franck Ribery nach München holen. Olympique Marseille will den 23-Jährigen aber allem Anschein nach nicht abgeben.

Hamburg - Fußball-Bundesligist FC Bayern München zeigt Interesse am französischen Nationalspieler Franck Ribery. «Er hat eine starke WM gespielt, ist in der Saison davor auch bei Olympique Marseille groß rausgekommen», sagte Trainer Felix Magath der «Bild»-Zeitung. «Ein sehr, sehr interessanter Mann», fügte er hinzu. Dem Blatt zufolge hat der deutsche Rekordmeister bereits bei Riberys aktuellem Verein angefragt. Olympique-Boss Robert Loius-Dreyfuss soll den 23-jährigen Mittelfeldspieler jedoch als unverkäuflich bezeichnet haben.

Auch Bayern-Manager Uli Hoeneß äußerte sich äußert positiv über den Franzosen, der in der Nationalmannschaft die Nachfolge des zurückgetretenen Zinedine Zidane übernehmen soll. «Ribery hat mich bei der WM sehr beeindruckt, lauf- und dribbelstark, einer der das Risiko sucht und auch im Zweikampf nicht zurücksteckt», betonte er.

Ribery will Marseille auf jeden Fall verlassen und liebäugelt offen mit einem Wechsel zum französischen Meister Olympique Lyon. Auch Arsenal London soll sein Interesse an einem Transfer des Mittelfeldstrategen bekundet haben. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben