Bundesliga : FC Bayern: Toni attackiert van Gaal

Nach der Kritik von Philipp Lahm hat sich nun Stürmer Luca Toni öffentlich über seine Situation beim FC Bayern und Trainer Louis van Gaal beschwert.

München - Auf seiner Internetseite rechtfertigte Toni seine Stadionflucht im Spiel gegen Schalke 04 mit der „Zermürbung von vier langen Monaten voller Entbehrungen und Unverständnis mit dem aktuellen Trainer“. Toni hatte zur Halbzeit die Münchner Arena verlassen.

Zuvor hatte Manager Uli Hoeneß in einem Interview mit der Wochenzeitung „Die Zeit“ am Donnerstag Lahms Kritik zurückgewiesen. „Lahm liegt zu 90 Prozent falsch“, sagte Hoeneß. Den Vorwurf, dem FC Bayern fehle eine Strategie, wies Hoeneß als „lächerlich“ zurück.  dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben