Update

Bundesliga : Hannover besiegt Bremen mit 3:2 - Stevens triumphiert in Hamburg

Klaas-Jan Huntelaar sorgt mit zwei Treffern für einen glücklichen Schalker Sieg. 96-Stürmer Mohammed Abdellaoue trifft sogar drei Mal gegen Bremen.

Borussia Dortmund hat sich nach der unglücklichen Niederlage in der Champions League mit einem 4:0-Sieg gegen Augsburg den Frust von der Seele geschossen. Robert Lewandowski (l.) erzielte insgesamt drei Treffer.Weitere Bilder anzeigen
Foto: dpa
01.10.2011 17:39Borussia Dortmund hat sich nach der unglücklichen Niederlage in der Champions League mit einem 4:0-Sieg gegen Augsburg den Frust...

Dem ersten Sonntagsspiel zwischen Hannover 96 und Werder Bremen drückte 96-Torjäger Mohammed Abdellaoue mit drei Toren (2., 38. und 60. Spielminute) seinen Stempel auf. Auf Seiten der Bremer waren Marko Arnautovic (45.+3) und Claudio Pizarro (83.) beim 3:2-Sieg von Hannover 96 erfolgreich. Arnautovic sah in der 78. Spielminute nach einem Foul an Sergio Pinto die Rote Karte.

Die letzte Begegnung des Spieltags gewann Schalke 04 beim Hamburger SV mit 2:1. Klaas-Jan Huntelaar sorgte beim Bundesliga-Comeback von Schalkes neuem Trainer Huub Stevens mit zwei Toren (14., 73.) für einen glücklichen Sieg. Der Hamburger Stürmer Mladen Petric hatte für den zwischenzeitlichen Ausgleich (38.) gesorgt.

Der 1. FC Nürnberg hat in einem abwechslungsreichen Spiel gegen Mainz 05 kurz vor Schluss einen Punkt gerettet. Markus Feulner (5.) und Robert Mak (19.) hatten die Hausherren schnell mit 2:0 in Führung geschossen, ehe Niko Bungert (32.) und Eric Maxim Choupo-Moting (45.) noch vor der Pause für den Ausgleich sorgten. In der zweiten Halbzeit gingen die Gäste aus Mainz durch Andreas Ivanschitz (52.) erstmals in der Begegnung in Führung, doch Club-Stürmer Tomas Pekhart sorgte in der 82. Minute für den 3:3-Endstand.

Der SC Freiburg hat den Höhenflug von Borussia Mönchengladbach vorerst gestoppt. Johannes Flum sorgte in der 19. Minute für das einzige Tor der Begegnung beim 1:0-Heimsieg der Freiburger.

Tabellenführer Bayern München kam nach dem Sieg unter der Woche in der Champions League gegen Manchester City in Hoffenheim nicht über ein 0:0 hinaus.

Bayer Leverkusen hingegen konnte nach dem Sieg in der Champions League gegen Genk gegen Wolfsburg mit 3:1 gewinnen. Gonzalo Castro (14.), Eren Derdiyok (65.) und Stefan Kießling (85.) sorgten für Leverkusen für die Tore. Mario Mandzukic (59.) erzielte den zwischenzeitlichen Ausgleich.

Meister Dortmund hat sich nach dem bitteren 0:3 gegen Marseille gegen Augsburg den Frust von der Seele geschossen. Robert Lewandowski (30., 44. und 78.) war mit drei Toren der Mann des Tages beim 4:0-Heimsieg des BVB gegen den Aufsteiger aus Augsburg. Den vierten Treffer steuerte Mario Götze (75.) bei.

Am Samstagabend gewann Hertha BSC gegen den 1. FC Köln mit 3:0 nach Toren von Pierre-Michel Lasogga (14.,26.) und Raffael (34.).

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben