Bundesliga : HSV-Handballer siegen souverän

Der HSV Hamburg hat sich in der Handball-Bundesliga mit einer souveränen Leistung bei der TSV Hannover-Burgdorf durchgesetzt und bleibt den Top-Teams auf den Fersen.

Die Hamburger gewannen am Mittwoch klar mit 34:26 (19:11) und liegen mit 23:7 Punkten auf Platz fünf nur zwei Minuspunkte hinter Spitzenreiter SG Flensburg-Handewitt (27:5).

Schon zur Pause hatte der Champions-League-Sieger vor 3770 Zuschauern für klare Verhältnisse gesorgt. Die Burgdorfer vermochten die Euphorie nach dem grandiosen Einzug in die Gruppenphase des EHF-Pokals nicht mit in die Partie gegen den HSV mit hinüberzunehmen. Bis zum 5:5 hielten die Gastgeber noch mit, danach setzten sich die Hamburger dank einer 8:1-Torserie auf 13:6 ab. Burgdorf konnte die Ausfälle der Stammspieler Jan-Fiete Buschmann, Tamas Mocsai, Torge Johannsen und Gustav Rydergard nicht kompensieren.

In der zweiten Hälfte wahrte der HSV seinen Vorsprung und hatte in Torwart Johannes Bitter einen sicheren Rückhalt, der zwei Siebenmeter parierte und zum 25:16 (42.) sogar selbst ins verlassene TSV-Tor traf. Hans Lindberg mit acht und Domagoj Duvnjak mit sieben Toren waren die erfolgreichsten HSV-Torschützen. Für die Burgdorfer trafen Lars Lehnhoff und Runar Karason jeweils viermal. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben