Update

Bundesliga im Blog : Christoph Kramer, "Die Mannschaft" und Hertha BSC

Bundespräsident Joachim Gauck hat die deutschen Fußball-Weltmeister mit dem Silbernen Lorbeerblatt ausgezeichnet. Außerdem in unserem Bundesligablog: Die Lage bei Hertha BSC, ein Blick auf die deutschen Fußballer im Ausland und das spektakuläre Eigentor von Christoph Kramer.

von
Mit seinem spektakulären Eigentor aus 44.5 Metern hat Christoph Kramer sicherlich einen Platz in jedem Bundesliga-Saisonrückblick sicher, auf den er auch verzichten könnte. Doch Kramer befindet sich mit seinem Treffer in bester Gesellschaft.Weitere Bilder anzeigen
Foto: dpa
10.11.2014 11:40Mit seinem spektakulären Eigentor aus 44.5 Metern hat Christoph Kramer sicherlich einen Platz in jedem Bundesliga-Saisonrückblick...

15:00 Uhr: Zum Abschluss haben wir noch ein kleines Highlight für Sie: Sven Goldmann hat das Eigentor von Christoph Kramer zum Anlass genommen und sich mit der Faszination Eigentor beschäftigt. Sein Fazit: Das großartigste Eigentor der Fußballgeschichte hat nicht Christoph Kramer erzielt. Wer sonst? Die Antwort gibt es hier. Zudem haben wir auch gleich noch die spektakulärsten Eigentore der Bundesligageschichte für Sie in dieser Bildergalerie zusammengefasst. Damit verabschieden wir uns für heute bei Ihnen und bedanken uns wie immer für das große Interesse.

14:15 Uhr: Bundespräsident Joachim Gauck hat die deutschen Fußball-Weltmeister mit dem Silbernen Lorbeerblatt ausgezeichnet. „Weltmeister, das ist nicht zu toppen“, sagte Gauck am Montag in Berlin bei der Ehrung. Deutschland sage danke. Angeführt wurde die DFB-Delegation im Schloss Bellevue von Präsident Wolfgang Niersbach, Bundestrainer Joachim Löw und Philipp Lahm. Der Kapitän hatte nach dem Titelgewinn in Brasilien
seine Länderspielkarriere ebenso wie Miroslav Klose und Per Mertesacker beendet. Von den 23 Champions fehlten Julian Draxler und Andre Schürrle. Mehr zu der Ehrung finden Sie hier.

Die spektakulärsten Eigentore der Bundesligageschichte
Mit seinem spektakulären Eigentor aus 44.5 Metern hat Christoph Kramer sicherlich einen Platz in jedem Bundesliga-Saisonrückblick sicher, auf den er auch verzichten könnte. Doch Kramer befindet sich mit seinem Treffer in bester Gesellschaft.Weitere Bilder anzeigen
1 von 11Foto: dpa
10.11.2014 11:40Mit seinem spektakulären Eigentor aus 44.5 Metern hat Christoph Kramer sicherlich einen Platz in jedem Bundesliga-Saisonrückblick...

13:20 Uhr: Ein kurzer Blick ins Ausland: In der Serie A in Italien müssen Mario Gomez und Miroslav Klose knappe Niederlagen hinnehmen. In Spanien hingegen erzielt Toni Kroos beim 5:1-Sieg von Real Madrid sein erstes Tor für seinen neuen Verein und wird von der spanischen Presse gefeiert.

12:50 Uhr: Die Kollegen von 11 Freunde haben zum Thema Eigentore eine Videogalerie mit den schönsten Exemplaren zusammengestellt. Sehr unterhaltsam.

12:30 Uhr: Durchaus möglich, dass Christoph Kramers Eigentor zum Tor des Monats November gewählt wird. Es wäre nicht das erste Eigentor, das diese Auszeichnung erhält: Im Juli 1993 überlistete der Hertha-Libero Frank Rohde Torwart Walter Junghans mithilfe einer Unebenheit im Rasen:

12:20 Uhr: Julian Draxler ist nicht zur Verleihung des Silbernen Lorbeerblatts und zur Kinopremiere des WM-Films „Die Mannschaft“ nach Berlin gereisten. Auch André Schürrle fehlt, sodass nur 21 der 23 Weltmeister am frühen Nachmittag die höchste Sportauszeichnung von Bundespräsident Joachim Gauck in Empfang nehmen werden. „Ich bedauere dies sehr, beides sind tolle Ereignisse“, meinte der 21 Jahre alte Draxler. „Ich wäre unheimlich gerne nach Berlin gekommen.“ Draxler ist derzeit am Oberschenkel verletzt und kann in diesem Jahr kein Spiel mehr bestreiten. Er stand daher auch nicht im Aufgebot für die letzten beiden Länderspiele des Jahres. Das DFB-Team trifft am Freitag in der EM-Qualifikation in Nürnberg auf Gibraltar und am Dienstag im Test gegen Ex-Weltmeister Spanien in Vigo. Chelsea-Profi Schürrle hatte am Sonntag seine Reise nach Berlin und die Teilnahme an den beiden Partien abgesagt. Er konnte im Oktober aufgrund eines Infektes nur reduziert trainieren und will in der Länderspiel-Pause nach Absprache mit Bundestrainer Joachim Löw an seiner Fitness arbeiten.

12:09 Uhr: Ein bißchen Sport am Mittag? Frank Lüdecke bittet wie jeden Montag zum gemeinsamen Auslaufen und arbeitet in seiner wöchentlichen Kolumne "Auslaufen mit Lüdecke" noch einmal den Auftritt von Hertha BSC gegen Hannover 96 auf. Wo? Hier! Sie möchten noch mehr zur Hertha-Niederlage lesen? Wir hätten da noch den Spielbericht vom Freitag, den Nachbericht vom Samstag und einen Kommentar von unserem Jugendblog zur aktuellen Lage bei Hertha BSC. Achso, falls ihnen die schlechten Nachrichten rund um den Verein noch nicht genügen: Fabian Lustenberger fällt wohl mindestens vier Wochen aus.

11:14 Uhr: Mit dem Eigentor gegen Borussia Dortmund hat Christoph Kramer sicherlich einen Platz in jedem Bundesliga-Saisonrückblick sicher, auf den er auch verzichten könnte - und eine weitere Anekdote aus dem Jahr 2014, die er sicherlich noch einige Male wird erzählen müssen. Ein anderes Eigentor, das weltweit für Aufsehen sorgte, jährte sich in diesem Jahr zum zwanzigsten Mal: Das Eigentor von Andres Escobar bei der WM in den USA, welches das Ausscheiden der kolumbianischen Nationalmannschaft bei der WM einleitete. Wenig später wurde Andres Escobar ermordet. Geschah der Mord an Andrés Escobar im Auftrag enttäuschter Drogenbosse, die mit Kolumbiens Ausscheiden viel Geld verloren hatten? Oder war es nur die Wahnsinnstat eines enttäuschten Fußballfans? Die Hintergründe wurden nie ganz aufgeklärt. Unser Autor Sven Goldmann hat am Jahrestag das Essay "Ein Eigentor und sechs Schüsse" vom wahrscheinlich folgenschwersten Eigentor der Fußballgeschichte geschrieben. Den Text finden Sie hier.

10:30 Uhr: Christoph Kramer kann sich laut eigener Aussage nicht mehr an das Finale erinnern. Selbst das Final-Video konnte seine Erinnerungen nicht auffrischen: "Da kam nichts". Vielleicht ändert sich das ja, wenn er sich die Doku zur Weltmeisterschaft "Die Mannschaft" anschaut, die heute ihre Premiere am Potsdamer Platz feiert. Auf dfb.de wird übrigens ein Stream zur Premiere der Doku inklusive Countdown angeboten. Zudem hat sich unser Autor Jan Mohnhaupt mit dem Thema Sportdokus beschäftigt. Seinen Text "Denkmäler auf DVD" finden Sie hier. Und weiter unten haben wir für Sie noch die beiden Trailer:

09:45 Uhr: So ein Eigentor lässt die Twitter-Gemeinde natürlich nicht unkommentiert. Besonders der Bezug zum WM-Finale stand hoch im Kurs. Hier ein kleiner Auszug:

09:30 Uhr: Herzlich willkommen liebe Leserinnen und Leser zu unserem Bundesliga-Blog am Montag. Das Highlight des Bundesliga-Wochenendes war sicherlich das kuriose Eigentor von Weltmeister Christoph Kramer. Für alle, die Kramers Bogenlampe noch nicht gesehen haben erstmal ein Video von dem Treffer:

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben