Bundesliga : Klose bleibt vorerst in Bremen

Nationalstürmer Miroslav Klose wird diese Saison definitiv bei Vizemeister Werder Bremen bleiben. Zwar könne das Thema nächstes Jahr wieder aktuell werden, aber für diese Saison sei er unverkäuflich. Neuzugang Mertesacker begrüßte Klose herzlich.

Nürnberg - Nationalstürmer Miroslav Klose vom Fußball-Bundesligisten Werder Bremen fügt sich trotz zahlreicher Angebote aus dem Ausland den Vorgaben seines Vereins. Manager Klaus Allofs habe "erklärt, dass ich in diesem Jahr unverkäuflich bin", sagte der 28-Jährige dem Fachmagazin "Kicker". Obwohl er in Bremen nicht unzufrieden sei, wiederholte er seinen Wunsch, "irgendwann im Ausland zu spielen". Das Thema sei nun zwar vom Tisch, könne aber in einem Jahr wieder aktuell werden. Für den Fall der Fälle rechne er mit Verständnis von Allofs. "Er wird mich nicht blockieren", betonte Klose.

Die Verpflichtung von Nationalverteidiger Per Mertesacker von Ligakonkurrent Hannover 96 begrüßte Klose ausdrücklich. "Er passt sportlich und menschlich zu uns", betonte er. Obwohl er es bedauere, dass Frank Fahrenhorst im Gegenzug zu Hannover 96 wechseln musste, sieht er der künftigen Zusammenarbeit mit Mertesacker positiv entgegen. "Er ist gewiss eine Verstärkung", sagte der Angreifer.

Auf seine Auszeichnung zum "Fußballer des Jahres" durch Deutschlands Sportjournalisten reagierte er selbstbewusst. Seine Wahl mit 450 Stimmen Vorsprung zum Zweitplatzierten Jens Lehmann sei "in gewisser Hinsicht schon ein logisches Abstimmungsergebnis", betonte er. Er habe ein erfolgreiches Jahr gehabt und "schon damit gerechnet, bei dieser Wahl ganz weit vorn zu landen". (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben