Bundesliga : Kreuzbandriss bei KSC-Torwart Miller

Schock für den Karlsruher SC: Torhüter Markus Miller fällt wegen eines Kreuzbandrisses mindestens für ein halbes Jahr aus.

Markus Miller
Markus Miller am Boden: Der KSC-Torwart fällt voraussichtlich mit Kreuzbandriss für ein halbes Jahr aus. -Foto: ddp

KarlsruheFußball-Bundesligist Karlsruher SC muss mindestens ein halbes Jahr auf seinen Torwart Markus Miller verzichten. Der 25-Jährige hat sich einen Kreuzbandriss im rechten Knie zugezogen. "Der schlimmste Verdacht hat sich bestätigt", sagte Miller am Montag. Der KSC-Schlussmann hatte sich beim 0:0 am Samstag bei Hansa Rostock verletzt, war jedoch zunächst von einer Prellung ausgegangen. Am Wochenende schwoll das rechte Knie jedoch stark an. "Über Nacht hat sich der Zustand ziemlich verschlimmert", sagte Trainer Edmund Becker.

Trainer Edmund Becker muss nun im DFB-Pokalspiel am Dienstag (19 Uhr) gegen den VfL Wolfsburg auf Ersatzkeeper Jean-Francois Kornetzky setzen.

Miller hat großen Anteil am Höhenflug des Tabellenvierten in dieser Saison. Der Keeper des Aufsteigers spielte bereits sechs Mal zu null und hat erst elf Mal hinter sich greifen müssen. Er war in Rostock schon nach vier Minuten mit Victor Agali zusammengeprallt, spielte trotz der Schmerzen aber durch. Der 1,89 Meter große Profi kam 2003 vom FC Augsburg nach Karlsruhe und ist seit der Saison 2004/2005 Stammtorwart. (mit dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar