Bundesliga : Leverkusens Reinartz verletzt

Fußball-Bundesligist Bayer Leverkusen muss drei Monate auf seinen Mittelfeldspieler Stefan Reinartz verzichten.

Der 25-Jährige erlitt am Samstag in der Partie gegen den FC Schalke 04 (1:0) einen Bruch der rechten Augenhöhle und muss nach Vereinsangaben vom Sonntag operiert werden. Der Eingriff werde Mitte kommender Woche in der Solinger St. Lukas-Klinik durch den dortigen Chefarzt der Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie, Theo Merholz, vorgenommen. Danach soll Reinartz in Leverkusen seine Rehabilitation absolvieren.

Der Bayer-Profi war in der 18. Minute von seinem Schalker Gegenspieler Marco Höger mit dem linken Ellenbogen am Auge getroffen und kurz darauf ausgewechselt worden. Höger hatte für diese Aktion die Gelbe Karte bekommen. Bayer-Trainer Roger Schmidt wollte dem Schalker anschließend keine Absicht unterstellen. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben