Bundesliga-Liveblog : Alle Tore zum Nachlesen

Hertha BSC hat die große Überraschung beim FC Bayern München knapp verpasst und unterliegt 3:2 im Bundesliga-Spitzenspiel. Borussia Dortmund gelingt die Revanche im Revierderby gegen Schalke 04. Alle Tore in unserem Bundesliga-Liveblog!

von
Plötzlich führen die Berliner: Adrian Ramos trifft nach einem Eckball zur 1:0-Führung für Hertha BSC bei Triple-Sieger Bayern München.
Plötzlich führen die Berliner: Adrian Ramos trifft nach einem Eckball zur 1:0-Führung für Hertha BSC bei Triple-Sieger Bayern...Foto: rtr

17.22 Uhr Abpfiff in den Stadien, Hertha BSC hat die Überraschung gegen den FC Bayern München knapp verpasst. Die Ergebnisse im Überblick:

FC Bayern München - Hertha BSC 3:2

FC Schalke 04 - Borussia Dortmund 1:3

Bayer Leverkusen - FC Augsburg 2:1

Hannover 96 - 1899 Hoffenheim 1:4

1. FSV Mainz 05 - Eintracht Braunschweig 2:0

17.10 Uhr: Tor in Leverkusen! Emre Can köpft eine Flanke von Robbie Kruse zum 2:1 gegen Augsburg ein.

17.05 Uhr: Tor auf Schalke! Mkhitaryan marschiert über das ganze Spielfeld, behält vor dem Tor den Überblick und findet Blaszczykowski, der freistehend aus 13 Metern einschießt - 3:1, das Revierderby dürfte entschieden sein.

16.55 Uhr: Tor in Mainz! Shinji Okazaki steht am Ende eines Konters frei vorm Tor und macht mit seinem zweiten Tor an diesem Spieltag das 2:0 gegen Eintracht Braunschweig.

16.54 Uhr: Tor auf Schalke! Der 18-jährige Schalker Max Meyer macht das Revierderby mit seinem dritten Saisontor wieder spannend, der BVB führt nur noch 2:1.

16.52 Uhr: Tor und Rot in Hannover: Firmino setzt sich in einem harten Zweikampf durch und erzielt das 4:1 für Hoffenheim. Daraufhin beschwert sich 96-Verteidiger Marcelo so sehr, dass ihm der Schiedsrichter die Rote Karte zeigt.

16.48 Uhr: Tor in München! Nico Schulz schaltet den Turbo ein und bringt den Ball von links in die Mitte über Ramos zu Ben-Hatira, der auf 2:3 verkürzt. Geht da noch was?

16.44 Uhr: Tor in Hannover. Salif Sane verkürzt für Hannover 96 auf 1:2 gegen 1899 Hoffenheim.

16.42 Uhr: Tor in München! Götze erhöht auf 3:1 - per Kopf. Auch der BVB trifft und führt nun 2:0 auf Schalke

16.39 Uhr: Tor in München! Tolgay Cigerci bekommt den Ball allein vor Manuel Neuer serviert, doch sein Schuss wird in letzter Sekunde abgeblockt. Praktisch im Gegenzug trifft Mario Mandzukic erneut nach einer Standarsituation per Kopf zum 2:1 für die Bayern.

16.38 Uhr: Neues zum Revierderby: Bereits vor der fünfminütigen Verzögerung beim Anpfiff dem Revierderby hatten mehr als 350 Dortmunder Fußballfans am Samstagmittag auf dem Weg zum Gelsenkirchener Stadion für Randale gesorgt.

16.18 Uhr: Halbzeit in der Fußball-Bundesliga. Nur das Revierderby läuft noch, da die Begegnung nach Fanausschreitungen später angepfiffen wurde. Die aktuellen Zwischenstände:

FC Bayern München - Hertha BSC 1:1

FC Schalke 04 - Borussia Dortmund 0:1

Bayer Leverkusen - FC Augsburg 1:1

Hannover 96 - 1899 Hoffenheim 0:2

1. FSV Mainz 05 - Eintracht Braunschweig 1:0

16.06 Uhr: Tor in Leverkusen: Simon Rolfes gleicht für die Gastgeber gegen den FC Augsburg zum 1:1 aus.

16.05 Uhr: ... und scheitert an BVB-Keeper Roman Weidenfeller.

16.04 Uhr: Elfmeter auf Schalke: Hummels kommt gegen Christian Fuchs zu spät. Kevin-Prince Boateng läuft an...

16.00 Uhr: Tor in München! Drei Minuten nach seiner Einwechselung erzielt Mario Mandzukic nach einem Freistoß per Kopf den Ausgleich.

15.56 Uhr: Zweiter Wechsel in München: Auch Arjen Robben muss den Platz verletz verlassen - dafür kommt Mario Mandzukic.

15.55 Uhr: Wechsel in München: Pep Guardiola ersetzt den verletzten Toni Kroos durch Mario Götze.

15.54 Uhr: Tor in Leverkusen: Der FC Augsburg führt durch ein Kontertor von Andre Hahn.

15.49 Uhr: Tor auf Schalke: Reus legt frei vor dem Tor auf Aubameyang quer, der zur 1:0-Führung für Borussia Dortmund einschiebt.

15.48 Uhr: Tor in Hannover: Nach einer Flanke von Andreas Beck erzielt Kai Herdling mit einem wuchtigen Kopfball aus gut zwölf Metern das 2:0

15.42 Uhr: Gelb-Rot in Hannover: Mame Diof sieht eine umstrittene Gelb-Rote Karte für eine vermeintliche Schwalbe - für Hoffenheim läufts also besser als am vergangenen Wochenende gegen Leverkusen.

15.41 Uhr: ... und knallt den Ball in die Mitte zum 1:0 ins Netz. Auch in München hat es geknallt, Änis Ben-Hatira trifft aus 20 Metern aber nur die Latte.

15.40 Uhr: Elfmeter in Hannover: Der Hoffenheimer Angreifer Anthony Modeste wird im Strafraum gefoult, Sejad Salihovic läuft an...

15.38 Uhr: Tor in Mainz. Shinji Okazaki bringt den Gastgeber gegen Tabellenschlusslicht Eintracht Braunschweig mit einem Heber in Führung.

15.35 Uhr: TOR IN MÜNCHEN!!! ADRIAN RAMOS BRINGT HERTHA BSC IN FÜHRUNG!

Der Kolumbianer köpft eine Ecke von Per Skjelbred zur Führung ein.

15.31 Uhr: Schon vor dem Anstoß geht es Schiedsrichter Knut Kircher beim Revierderby zwischen dem FC Schalke 04 und Borussia Dortmund zu heiß her - der 44-Jährige ruft beide Mannschaften zurück in die Kabinen, nachdem Anhänger des BVB gelbe Rauchbomben auf das Spielfeld geworfen haben.

15.15 Uhr: So, mit den Überlgungen von Jos Luhukay, wie eine Niederlage gegen die derzeit wohl beste Vereinsmannschaft der Welt abgewendet werden soll, lassen wir Sie nun bis zum Anpfiff allein. Allen, die nicht im Stadion sind und auch keine Möglichkeit haben, das Spiel im Fernsehen zu verfolgen, sei hiermit noch einmal unser Live-Ticker empfohlen.

15.05 Uhr: Die Aufstellungen aus München:

Hertha BSC: Kraft - Pekarik, Lustenberger, S. Langkamp, J. van den Bergh - Hosogai, Cigerci - Ben-Hatira, Skjelbred, N. Schulz - Ramos

FC Bayern München: Neuer - Rafinha, van Buyten, J. Boateng, Alaba - Lahm - Robben, T. Kroos, Schweinsteiger, Ribery - T. Müller

15.00 Uhr: So, noch eine halbe Stunde, dann wird das Spitzenspiel zwischen Hertha BSC und Rekordmeister Bayern München angepfiffen. Sptzenspiel? Ja, Hertha BSC gehört als Tabellenvierter derzeit tatsächlich zu den Spitzenteams der Liga. Stefan Hermanns hat vier Gründe herausgearbeitet, warum der Aufsteiger derzeit so erfolgreich ist - und zudem festgestellt, dass trotzdem keine Euphorie in der Mannschaft und dem Trainer-Team ausgebrochen ist.

14.49 Uhr: Die Diskussionen um das Phantomtor von Stefan Kießling am vergangenen Wochenende sind erwartungsgemäß ruhiger geworden, erledigt ist das Thema aber noch nicht. Am Montag wird der Einspruch von Hoffenheim gegen die Spielwertung vom DFB verhandelt. Die Erfolgsaussichten auf ein Wiederholungsspiel sind schwer einzuschätzen, da der Fußball-Weltverband Fifa die Tatsachenentscheidung des Schiedsrichters schützen möchte und sich daher nur schwerlich mit einem Wiederholungsspiel anfreunden kann. Unser Autor Christoph Dach plädiert daher in seinem Kommentar "Traut euch über die Linie" für die Zulassung technischer Hilfsmittel, um Phantomtore in Zukunft zu verhindern.

14.43 Uhr: Wer hat alles richtig gemacht? Wer steht unter besonderer Beobachtung? Wer ist bereit für Heldentaten? Wo fallen die meisten Tore? Und wessen Endlichkeit rückt näher? Die Fragen an den Spieltag beantwortet Lars Spannagel.

Kießlings Phantomtor und legendäre Skandaltore
Da war der Ball schon drin: Stefan Kießling (l.) hatte den Ball eigentlich gegen das Außennetz geköpft, doch das Spielgerät fand den Weg durch ein Loch in den Maschen ins Tor - und Schiedsrichter Felix Brych gab den "Treffer" zum 2:0. Am Ende gewann Bayer Leverkusen mit 2:1 gegen Hoffenheim.Weitere Bilder anzeigen
1 von 10Foto: imago
20.10.2013 15:24Da war der Ball schon drin: Stefan Kießling (l.) hatte den Ball eigentlich gegen das Außennetz geköpft, doch das Spielgerät fand...

14.27 Uhr: Falls Sie den Rekordmeister in den letzten Wochen nicht ganz so genau verfolgt haben: Es gab eine "Revolution im Paradies", Trainer Pep Guardiola scheint den Triplesieger tatsächlich noch besser gemacht zu haben, wie Matthias Klappenbach festgestellt hat. Gelingt den Berlinern heute dennoch die große Überraschung?

14.18 Uhr: Ein anderer früherer Hertha-Spieler hatte unter der Woche mehr Grund zur Freude: Michael Preetz verlängerte seinen Vertrag als Manager bei den Berlinern um drei Jahre bis ins Jahr 2017. Den Kommentar "Manager des Moments" von unserem Autor und Hertha-Spezialisten Michael Rosentritt zu der Vertragsverlängerung und Preetz' bisheriges Wirken als Manager bei den Berlinern finden Sie hier. Die Meinungen unserer Leser zu der Vertragsverlängerung finden Sie unter den jeweiligen Artikeln. Natürlich können Sie auch in unserem Bundesliga-Liveblog ihre Meinung zu dem neuen Vertrag von Michael Preetz und dessen bisheriges Wirken auf dem Managerstuhl der Berliner mitteilen. Nutzen Sie dazu die Kommentarfunktion direkt unter dem Artikel und tauschen Sie sich mit den Tagesspiegel-Lesern aus!

14.14 Uhr: Unter der Woche hatte bereits der frühere Herthaner Roman Hubnik das "Vergnügen", sich mit dem FC Bayern zu messen. Er verursachte einen Elfmeter und sah auch beim Gegentor zum 0:2 nicht gut aus. Den Spielbericht zur lockeren 5:0-Gala der Bayern in der Champions League am Mittwoch gegen Viktoria Pilsen finden Sie hier.

Die Karriere von Michael Preetz
Die beiden haben gut lachen: Herthas Trainer Jos Luhukay (l.) freut sich über Herthas gelungenen Saisonstart und Michael Preetz freut sich über seine vorzeitige Vertragsverlängerung als Manager bis 2017.Weitere Bilder anzeigen
1 von 18Foto: Imago
24.10.2013 14:52Die beiden haben gut lachen: Herthas Trainer Jos Luhukay (l.) freut sich über Herthas gelungenen Saisonstart und Michael Preetz...

14.00 Uhr: Herzlich Willkommen liebe Leserinnen und Leser zum zehnten Spieltag der Fußball-Bundesliga. Hertha BSC tritt heute beim Rekordmeister aus München zum wahrscheinlich schwersten Auswärtsspiel der Saison an - oder auch zum leichtesten, schließlich werden dem Aufsteiger aus Berlin gegen die aktuelle Referenz des internationalen Vereinsfußballs wenig Chancen eingeräumt. Für die Herthaner kommt es nach dem starken Saisonstart als derzeitiger Tabellenvierter also zur ultimativen Standortbestimmung: Wo steht der Aufsteiger im Vergleich zur aktuell wohl besten Vereinsmannschaft der Welt?

Natürlich halten wir Sie in unserem Bundesliga-Liveblog wie gewohnt auch über die anderen Spiele des Tages wie dem Revierderby zwischen Schalke und dem BVB auf dem Laufenden. Auf dem Weg ins Stadion, in die Fußballkneipe oder zu Hause vor dem Fernseher: Diskutieren Sie vor dem Anstoß und während des Spiels mit unseren Lesern über den Spieltag! Kann Hertha in München bestehen? Gewinnt Schalke erstmals seit den sechziger Jahren drei Revierderbys gegen den großen Rivalen in Folge? Und was erwarten Sie von dem zweiten Derby des Tages zwischen dem VfL Wolfsburg und Werder Bremen ab 18.30 Uhr? Für alle, die nicht das Vergnügen haben, den Spieltag im Stadion oder vor dem Fernseher verfolgen zu können, besteht die Möglichkeit, die Spiele in unserem Bundesliga-Liveticker zu verfolgen!

Bereits am Freitag eröffneten der VfB Stuttgart und der 1. FC Nürnberg den Spieltag zum Einstand des neuen "Club"-Trainers Gertjan Verbeek mit einem 1:1. Die Samstagsbegegnungen im Überblick:

FC Bayern München - Hertha BSC

FC Schalke 04 - Borussia Dortmund

Bayer Leverkusen - FC Augsburg

Hannover 96 - 1899 Hoffenheim

1. FSV Mainz 05 - Eintracht Braunschweig

VfL Wolfsburg - SV Werder Bremen (ab 18.30 Uhr)

6 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben