Bundesliga : Luiz Gustavo wechselt sofort von Hoffenheim nach München

Der FC Bayern hat den Kampf um Luiz Gustavo gewonnen und bekommt seinen Wunschspieler nun doch schon zur Rückrunde der Fußball- Bundesliga.

Luiz Gustavo wechselt von Hoffenheim nach München.
Luiz Gustavo wechselt von Hoffenheim nach München.Foto: dpa

München - Ski-Show im Herzen von München: Der alpine Weltcup bietet heute (16.30 Uhr) mit einem Parallel-Slalom in München einen besonderen Wettbewerb. „Ich freue mich riesig auf diesen ganz besonderen Tag. Die Spannung, wie es am Olympiaberg mitten in der Stadt zu fahren sein wird, ist schon groß“, sagte Doppel-Olympiasiegerin Maria Riesch.    Neben Maria Riesch sind noch Olympiasiegerin Viktoria Rebensburg und Susanne Riesch am Start, die Riesenslalom-Weltmeisterin Kathrin Hölzl ersetzt. Die 26-Jährige musste wegen Rückenproblemen passen. Felix Neureuther erhielt eine Wildcard - und würde gerne wie beim Show-Event in Moskau vor zwei Jahren wieder gewinnen. „Wir fahren Mann gegen Mann und freuen uns auf viele Zuschauer“, sagte der zweimalige Weltcup-Gewinner. Und anders als in Moskau geht es nicht nur um Preisgeld, sondern auch um Weltcup-Punkte. Die Rennen werden im K.o.-System ausgetragen, jeder Teilnehmer hat schon einmal Punkte sicher. In einem Großen und Kleinen Finale werden die besten Vier ermittelt. Diese bekommen 100, 80, 60 und 50 Punkte gutgeschrieben.

   „Rein den sportlichen Wert kann man nicht mit anderen Weltcup-Rennen vergleichen. Das ist eher ein Showevent, der eine Aufwertung bekommen hat“, sagte der deutsche Alpin-Direktor Wolfgang Maier, der das direkte Ausscheidungsfahren als Herausforderung sieht. „Rennformate wie das in München werden die klassischen Alpinrennen nicht ersetzen. Aber sie sind eine sehr gute Möglichkeit, junge Leute mit unserem Sport anzusprechen – damit wir auch im Publikumssegment nicht überaltern.“    dpa

2 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben