Bundesliga : Neues aus den Trainingslagern

Am 7. August beginnt die neue Bundesligasaison. An dieser Stelle fassen wir Neuigkeiten aus der Vorbereitung zusammen.

Hamburger SV.

Die Anhänger haben bei der außerordentlichen Mitgliederversammlung des Vereins in hitzigen Diskussionen Vorwürfe gegen den Vorstandsvorsitzenden Bernd Hoffmann und den Aufsichtsrat des Vereins erhoben. Wichtigstes Thema war am Montagabend vor rund 2000 Mitgliedern die Trennung von Sportchef Dietmar Beiersdorfer vor drei Wochen. In Fan-Kreisen genoss Beiersdorfer große Sympathien. dpa

SC Freiburg. Der ausgemusterte Mittelfeldspieler Ali Günes hat einen neuen Verein gefunden. Der 30-Jährige unterschrieb beim türkischen Erstliga-Aufsteiger Kasimpasa einen Zweijahresvertrag. In der vergangenen Saison kam Günes nur noch auf sechs Einsätze. dpa



Bayern München.
Im Transfer-Theater um Franck Ribéry, der am Montag das Training erneut wegen Knieproblemen abbrechen musste, ist vorerst Ruhe eingekehrt, dafür ist nun ein Streit um Lucio ausgebrochen. Während Präsident Franz Beckenbauer den Kapitän der brasilianischen Nationalelf nicht verkaufen will, stellt Uli Hoeneß dem 31 Jahre alten Abwehrspieler eine vorzeitige Freigabe in Aussicht. dpa



Werder Bremen.
Nationalspieler Marko Marin ist in das Training eingestiegen. Er traf im Trainingslager in Bad Waltersdorf in Österreich ein. Das erste Spiel für seinen neuen Verein kann der Ex-Gladbacher am Mittwoch gegen FK Jablonec bestreiten. Dann ist auch Werder-Kapitän Torsten Frings wieder dabei. Er war für die ersten drei Testpartien des DFB-Pokalsiegers gesperrt. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar