Bundesliga : Neues aus den Trainingslagern

Am 7. August beginnt die Bundesliga-Saison. An dieser Stelle fassen wir Neuigkeiten der Erst- und Zweitligisten aus der Vorbereitung zusammen.

1. FC Köln.

Der Klub hat den früheren portugiesischen Nationalspieler Maniche verpflichtet. Der 31 Jahre alte Mittelfeldspieler erhielt einen Zwei-Jahresvertrag. Bei seinem vorigen Verein Atletico Madrid war er aus disziplinarischen Gründen suspendiert worden. Maniche spielte in seiner Karriere unter anderem für Benfica Lissabon, FC Chelsea und Inter Mailand. Mit dem FC Porto gewann er 2004 die Champions League sowie den Weltpokal und wurde mit Portugal im gleichen Jahr Vize-Europameister. Bei der WM 2006 lief er gemeinsam mit FC-Profi Petit im defensiven Mittelfeld auf. dpa



FC Bayern  München.
Beim Testspiel gegen die Stuttgarter Kickers an diesem Dienstag (18.30 Uhr) fehlen mehrere Leistungsträger. Wegen einer Prellung muss Neuzugang Anatoli Timoschtschuk ebenso eine Trainings- und Spielpause einlegen wie Miroslav Klose, der am Sprunggelenk verletzt ist. Wie der Verein im Trainingslager in Donaueschingen mitteilte, muss auch Luca Toni „einige Tage kürzer treten“. Der Stürmer laboriert an Achillessehnenproblemen. Der am Knie angeschlagene Innenverteidiger Daniel van Buyten soll am Mittwoch wieder ins Training einsteigen. dpa



Borussia Dortmund.
Verteidiger Dede hat sich im Testspiel beim SC Paderborn den Unterkiefer gebrochen. Dem Brasilianer wurde am Montag bei der Operation an der Universitäts-Klinik Bochum eine Platte eingesetzt. Dede soll zum Bundesliga-Start am 8. August gegen den 1. FC Köln möglichst wieder eingesetzt werden können. dpa

1860 München. Der Wechsel des Rumänen Florin Lovin von Steaua Bukarest ist perfekt. Nach der medizinischen Untersuchung unterschrieb der 27-jährige Mittelfeldspieler einen Dreijahresvertrag beim Zweitligisten. Lovin bestritt 103 Ligaspiele für Steaua und kam 28 Mal in der Champions League zu Einsatz. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben