Bundesliga : Novakovic sichert Köln den Sieg

Der Hamburger SV hat im Kampf um die deutsche Fußball-Meisterschaft weiter an Boden verloren. Im Sonntagsspiel gegen Hertha BSC kamen die Norddeutschen nicht über ein Remis hinaus. Im Spiel Köln gegen Bremen gab es einen Sieger.

köln_bremen_dpa
Umkämpft. Der Bremer Mertesacker (hinten) und der Kölner Novakovic sind voll auf den Ball konzentriert.Foto: dpa

Der Hamburger SV und Hertha BSC haben sich im Titelrennen der Fußball-Bundesliga gegenseitig ein Bein gestellt und mit dem Remis im Verfolgerduell wichtige Punkte "gestohlen". Mit einem Sonntagsschuss von Gojko Kacar (66. Minute) konnten die Gäste zwar eine Niederlage verhindern und das insgesamt gerechte 1:1 (0:1) retten, doch der Abstand des Tabellen-Dritten aus Berlin zum Spitzenreiter VfL Wolfsburg (60) beträgt nun schon vier Punkte. Der HSV bleibt punktgleich mit dem VfB Stuttgart (beide 55) Fünfter.

Mit seinem dritten Saisontor hatte Nationalspieler Marcell Jansen (8.) die Gastgeber in Führung gebracht; Kacar glich mit einem fulminanten 25-Meter-Dropkick aus. Schon seit acht Jahren haben die Hauptstädter in Hamburg nicht mehr gewonnen - von einem "Lieblingsgegner»"wollte diesmal aber kein Hamburger sprechen.

Niveauarmes Spiel in Köln

Im zweiten Sonntagsspiel verwandelte Kölns Kapitän Millivoje Novakovic den Matchball und beendete die Niederlagen-Serie der "Geißböcke" mit seinem 16. Saisontor. Nach vier Bundesliga-Pleiten in Serie sorgte der Torjäger des 1. FC Köln am Sonntag für den glücklichen 1:0 (0:0)-Sieg gegen eine Notelf von Werder Bremen, das vier Tage vor dem UEFA-Cup-Rückspiel beim Hamburger SV ohne seine Kreativspieler Diego und Özil sowie Almeida und zunächst auch Fritz angetreten war.

In einem niveauarmen Fußballspiel dominierten die spielstärkeren Bremer vor 50.000 Zuschauern im ausverkauften Kölner Stadion eine
Halbzeit lang, ohne die Überlegenheit nutzen zu können. Der Treffer von Novakovic in der 61. Minute beendete zugleich eine Serie von fünf Spielen, in denen der FC gegen die Bremer jeweils verloren hat. Mit nun neun Punkten Vorsprung auf Platz 16 dürfte Köln als Tabellen- Elfter bei noch vier ausstehenden Spielen mit dem Abstieg nichts mehr zu tun haben. Der Wechsel von Lukas Podolski von der Isar an den Rhein wäre somit gesichert. Werder bleibt mit 39 Zählern Zehnter. (sf/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben