Bundesliga : Schalke gewinnt - Bremen spielt Unentschieden

Finanziell in Bedrängnis, sportlich auf dem Sprung nach oben: Der FC Schalke ist mit einem 2:1 beim 1. FC Köln in auf Platz drei der Bundesliga-Tabelle gerückt. Werder Bremen kam gegen Hannover 96 hingegen nicht über eine "Nullnummer" hinaus.

Der FC Schalke 04 hat den Sprung unter die Top-Drei der Fußball-Bundesliga geschafft. Das Team von Trainer Felix Magath gewann am Sonntagabend mit 2:1 (1:1) beim 1. FC Köln und rückte auf den dritten Platz. Der Sinkflug des noch immer sieglosen Tabellenletzten aus dem Rheinland geht dagegen weiter.

Im West-Derby trafen Jefferson Farfán (2. Minute) und Lewan Kobiaschwili (46.) für die Gäste. Nationalstürmer Lukas Podolski hatte mit seinem ersten Tor (6.) im FC-Trikot seit dem 13. Mai 2006 kurzzeitig für einen Kölner Hoffnungsschimmer gesorgt, doch am Ende mussten die Hausherren die vierte Niederlage im fünften Saisonspiel hinnehmen.

DFB-Pokalsieger Werder Bremen ist im Nordderby gegen Hannover 96 nicht über ein torloses Unentschieden hinausgekommen. Vor 34.000 Zuschauern im ausverkauften Weserstadion verschliefen die Bremer am Sonntag den ersten Durchgang völlig. In der zweiten Hälfte berannten die Hausherren zwar das Hannoveraner Tor, sie fanden aber kein Mittel, um den dritten Sieg in Serie einzufahren.

Die Mannschaft von Thomas Schaaf verpasste damit den Sprung auf den dritten Rang der Fußball-Bundesliga und rangiert mit acht Zählern auf dem fünften Platz. Die Niedersachsen kletterten auf den elften Rang. (ck/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben