Bundesliga : Schalke holt "Uru" Carlos Großmüller

Schalke 04 hat sich mit Carlos Großmüller aus Uruguay im Mittelfeld verstärkt. Der Nationalspieler habe bereits einen Vier-Jahres-Vertrag in Gelsenkirchen unterschrieben, hieß es.

GelsenkirchenDer FC Schalke 04 hat nach langer Suche einen neuen Mittelfeld-Strategen gefunden. Der Bundesligist aus Gelsenkirchen gab am Abend bekannt, dass Nationalspieler Carlos Großmüller aus Uruguay mit sofortiger Wirkung vom uruguayischen Meister Danubio FC zu den "Königsblauen" wechselt. Der 24-Jährige habe bereits einen Vier-Jahres-Vertrag bis zum 30. Juni 2011 unterschrieben. Bei Schalke wird der siebenmalige uruguayische Auswahl-Akteur, zu dessen Ablöse der neue Arbeitgeber keine Angaben machte, das Trikot mit der Rückennummer 21 erhalten.

"Er ist ein vielseitiger Mittelfeldspieler, der seine Offensiv-Qualitäten in der vergangenen Saison mit zwölf Toren eindrucksvoll unter Beweis gestellt hat", sagte Trainer Mirko Slomka. Und ergänzte: "Diese Qualität haben wir für unseren Kader gesucht. Deswegen freue ich mich, dass die Verpflichtung geklappt hat. Mit Großmüller werden wir noch flexibler agieren können." Auch Manager Andreas Müller hat hohe Erwartungen an den Neuen: "Wir haben ihn über einen längeren Zeitraum beobachtet und sind überzeugt davon, dass er die nötige Qualität sowie das Durchsetzungsvermögen mitbringt und auch das richtige Alter hat, um den Sprung in die Bundesliga zu schaffen."

"Ich will Titel gewinnen"

Großmüller freut sich, künftig neben Darío Rodriguez und Gustavo Varela der dritte Profi aus dem Land des Fußball-Weltmeisters von 1930 und 1950 im 04-Kader zu sein. "Dass die beiden bereits da sind, wird mir helfen, mich schnell einzugewöhnen", meinte der Mittelfeld-Allrounder. "Die Bundesliga ist in Uruguay sehr bekannt, vor allem Schalke 04. Und die Möglichkeit zu erhalten, in der Champions League zu spielen, ist ein Traum für mich." Zu seinen Zielen an neuer Wirkungsstätte sagte er klar: "Ich will mit Schalke Titel gewinnen!"

Dies ist ihm in Uruguay in der abgelaufenen Saison schon mit Danubio gelungen. Seine Kicker-Laufbahn begann Großmüller bei seinem Heimat-Club Ombu, bei dem er von 1988 bis 1996 spielte. Danach ging er für sieben Jahren zum Danubio FC; 2004 wechselte er zu CA Fénix, ehe er ein Jahr später zum Danubio FC nach Montevideo zurückkehrte. (mit dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben