Bundesliga : Schalke offenbar an Hitzlsperger interessiert

Schalke 04 plant offenbar eine Verjüngung seiner Abwehr mit Thomas Hitzlsperger von Liga-Konkurrent VfB Stuttgart. Dort ist der 24-Jährige ohnehin in Ungnade gefallen.

Hamburg - Bundesligist FC Schalke 04 ist offenbar an einer Verpflichtung von Nationalspieler Thomas Hitzlsperger interessiert. Nach Informationen des Magazins "Sport Bild" steht der 24-jährige Defensivspezialist vom Ligakonkurrenten VfB Stuttgart bei den "Königsblauen" hoch im Kurs. Hitzlspergers Vertrag bei den Schwaben läuft zum Ende der Saison aus. Seit seiner Verpflichtung im Sommer 2005 blieb er in Stuttgart weit hinter den Erwartungen zurück. Zuletzt wurde er von VfB-Coach Armin Veh wegen mangelnder Berufsauffassung sogar aus dem Kader geworfen.

Hitzlsperger selbst wollte die Spekulationen nicht kommentieren: "Der Trainer hat gesagt, ich solle weniger reden und ihn auf dem Platz überzeugen. Daran halte ich mich", zitiert das Blatt den WM-Teilnehmer.

Schalke-Manager Andreas Müller ist derzeit auf der Suche nach jüngeren Alternativen für den Defensivbereich. Zwar ist die Schalker Abwehr hochklassig besetzt, mit Marcelo Bordon (30), Dario Rodriguez (31) und Mladen Krstajic (32) sind aber gleich drei Spieler aus der gesetzten Viererkette 30 Jahre und älter. Laut "Sport Bild" steht neben Hitzlsperger daher auch der 23-jährige Heiko Westermann von Arminia Bielefeld im Schalker Blickpunkt. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar