Bundesliga : Schalke siegt, Stuttgart verliert

Der FC Schalke siegt im Revier-Derby gegen Bochum und findet allmählich Anschluss an die Spitzengruppe. Stuttgart muss im Titelrennen einen Rückschlag hinnehmen.

schalke
Eingenickt. Schalkes Kapitän Marcelo Bordon köpft zum 1:0 über den VfL Bochum ein. -Foto: dpa

HamburgIn der ausverkauften VeltinsArena auf Schalke sorgte Kapitän Marcelo Bordon in der 32. Minute für den sechsten Saisonsieg, mit dem sich die Schalker an ihre eigene Marschtabelle halten. Vor dem 3:2-Sieg in Hannover vor einer Woche hatte Trainer Mirko Slomka vier Siege bis zur Winterpause gefordert. Bochum musste dagegen nach drei Erfolgen in Serie die erste Niederlage hinnehmen, bleibt jedoch im gesicherten Liga-Mittelfeld.

Titelverteidiger VfB Stuttgart strebte gegen Borussia Dortmund den fünften Punktspielsieg hintereinander an, musste sich aber unerwartet mit 1:2 geschlagen geben. Durch Matthieu Delpierres Eigentor (11.) gerieten die zuletzt erstarkten Schwaben in Rückstand, den Fernando Meira (35.) für den ohne den verletzten Nationalspieler Mario Gomez angetretenen VfB egalisierte. Mladen Petric (79.) machte dann den "Dreier" für den BVB perfekt, dessen leidgeprüfter Coach Thomas Doll nach fünf vorhergehenden Punktspiel-Pleiten vorerst aufatmen kann.

Wolfsburg enttäuscht

Der VfL Wolfsburg blieb beim 2:2 gegen Eintracht Frankfurt zwar auch im siebten Oberhaus-Duell mit den Hessen ohne Heim-Niederlage, enttäuschte aber erneut. Christian Gentner (6.) und Edin Dzeko (48.) trafen für die "Wölfe" gegen die ersatzgeschwächt angetretenen Gäste, die durch Chris (35.) und Michael Funk (52.) jeweils ausglichen.

Hertha BSC kann gegen Bayer Leverkusen daheim einfach nicht gewinnen. Die Berliner unterlagen dem Werks-Team mit 0:3 und weisen gegen keinen anderen Liga-Rivalen eine schlechtere Heim-Bilanz auf. Der aus Berlin stammende Carsten Ramelow (31.), Tranquillo Barnetta (50.) und Sergej Barbarez (90.+1) trafen für Bayer, das als Vierter seinen Anspruch auf einen erneuten Uefa-Pokalplatz untermauerte.

Im ersten Erstliga-Duell besiegte das bisherige "Schlusslicht" FC Energie Cottbus den ansonsten auswärtsstarken Aufsteiger Karlsruher SC verdient mit 2:0. Stanislaw Angelow (62.) und Dimitar Rangelow (75.) stellten für Energie Cottbus den erst zweiten Saisonerfolg sicher. Die Lausitzer verbesserten sich mit 11 Punkten auf Rang 17. (feh/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben