Bundesliga : Schalke suspendiert Varela und Grossmüller

Gustavo Varela und Carlos Grossmüller dürfen vorerst nicht mehr am Training von Schalke 04 teilnehmen. Der Verein begründete die Maßnahme mit Disziplinlosigkeiten der beiden Südamerikaner.

Gustavo Varela
Gustavo Varela darf vorerst beim FC Schalke 04 nicht mehr mittrainieren. -dpa

GelsenkirchenFußball-Bundesligist FC Schalke 04 hat die beiden Profis Gustavo Varela und Carlos Grossmüller aus "disziplinarischen Gründen" vorerst vom Trainingsbetrieb der Lizenzmannschaft ausgeschlossen. Wie der Verein am Dienstag mitteilte, haben Manager Andreas Müller und Trainer Fred Rutten diese Entscheidung nach einem Gespräch mit den beiden Südamerikanern getroffen.

"Es lagen disziplinarische Gründe vor, die uns zu dieser Entscheidung bewogen haben. Was genau vorgefallen ist, damit gehen wir nicht an die Öffentlichkeit", erklärte Müller.

Varela hatte in dieser Saison noch kein Bundesligaspiel absolviert, Grossmüller stand erst einmal in der Startformation. Beide werden bis auf weiteres am Trainingsbetrieb der zweiten Mannschaft des FC Schalke 04 teilnehmen.

Vor dem ersten Spiel in der Gruppenphase des Uefa-Cups am Donnerstag gegen Paris St. Germain bangt der Klub zudem um den Einsatz der angeschlagenen Profis Rafinha, Mladen Krstajic und Christian Pander. Der Georgier Lewan Kobiaschwili ist hingegen nach überstandener Grippe wieder ins Training eingestiegen. (mbo/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar