Bundesliga : Torwartfrage beim HSV ungeklärt

Zweieinhalb Wochen vor dem ersten Spieltag der Fußball-Bundesliga hat sich Trainer Thomas Doll vom Hamburger SV noch nicht auf seine Nummer eins zwischen den Pfosten festgelegt.

Hamburg - "Wir werden jetzt erst mal weiterrotieren", sagte Doll der "Hamburger Morgenpost". Wie der 40-Jährige ergänzte, werden am Mittwoch im Testspiel beim Oberligisten Preußen Münster "sowohl Stefan Wächter als auch Sascha Kirschstein eine Halbzeit spielen".

Auch im Anschluss will Doll an der Rotation, wie sie der ehemalige Bundestrainer Jürgen Klinsmann mit Jens Lehmann und Oliver Kahn im Vorfeld der WM vorexerziert hatte, festhalten. Am Samstag im Ligapokal in der Düsseldorfer LTU Arena gegen Hertha BSC Berlin wird Kirschstein zwischen den Pfosten stehen. "Kommen wir weiter, spielt Stefan", sagte Doll.

Bis zum Bundesliga-Start am 12. August 2006 gegen Arminia Bielfeld will der HSV-Coach seine Entscheidung aber längst getroffen haben. "Bis zur Champions-League-Qualifikation am 8. August werden wir Klarheit haben", betonte er. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben