Sport : Calvin Oldham verstärkt Albas Trainerteam

-

Berlin Seinem neuen Mitarbeiter hat Alba Berlin eine neue Bezeichnung gegeben: Calvin Oldham darf sich seit gestern Associate Head Coach des Basketballklubs nennen. „Das klingt vielleicht furchtbar, macht aber Sinn“, sagt Vizepräsident Marco Baldi. Anders als ein Kotrainer werde Oldham direkt auf die Spieler einwirken. Unterstützt wird er von Konstantin Lwowsky. Der frühere Trainer des TuS Lichterfelde wird im Trainerteam vornehmlich für die Vor- und Nachbereitung der Spiele zuständig sein, während Oldham Cheftrainer Henrik Rödl in allen Bereichen unterstützen soll.

Rödl hatte Oldham Anfang Juli persönlich in Oldhams Haus in Cleveland besucht. „Wir stehen schon länger lose in Kontakt, aber der Besuch hat mir gezeigt, dass er es ernst meint“, sagt Oldham. „Calvin passt genau ins Profil“, sagt Rödl. Der 45-Jährige habe Erfahrung als Coach und Assistenztrainer und könne mit jungen Spielern umgehen. „Außerdem kennt Calvin Alba und die Stadt“, sagt Rödl. 1991 wurde Oldham mit Alba als Spieler Meisterschaftszweiter. Nach seinem Karriereende arbeitete er als Trainer in Bayreuth und Leverkusen und zuletzt als Assistenztrainer an der Universität Maine in den USA.

„Wegen meiner zwei jungen Söhne war es eine harte Entscheidung, das Land und die Sprache zu wechseln“, sagte Calvin Oldham gestern. „Aber die Zukunft von Alba mitzugestalten ist eine große Chance.“ chh/ist

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben