Sport : Capitals: Griff nach den Sternen

thk/HB

Nach Jahren des Durchwurschtelns und der Beinahe-Pleiten soll die Düsseldorfer EG zurück an die Spitze. Möglich macht dies der Einstieg des Handelsriesen Metro AG als Namenssponsor. Ab sofort firmiert der Eishockey-Klub als DEG Metro Stars. 12,4 Prozent an der GmbH übernahm der Düsseldorfer Konzern, ebenso wie der Großbäcker Kamps, der weiterhin auf den Trikots als Sponsor zu sehen sein wird. Eine Sperrminorität von 25,2 Prozent bleibt beim Verein DEG. Das Stammkapital der GmbH wird durch die neuen Gesellschafter auf 1,5 Millionen Euro aufgestockt. An Sponsorgeldern fließen den DEG Metro Stars jetzt pro Saison 3 Millionen bis 3,5 Millionen Euro zu. Ein Dreijahres-Plan sieht den kontinuierlichen Weg zurück in die Spitze vor.

Spätestens dann sollen sich auch die Düsseldorfer Fans mit den DEG Metro Stars angefreundet haben. Bei der Präsentation wurden die Pfiffe der konservativen Düsseldorfer Fans übertönt mit lauter Musik aus neuen Boxentürmen - auch die kann man sich jetzt leisten.

0 Kommentare

Neuester Kommentar