Casdorffs Agenda : Steht auf, wenn Ihr an den Fußball glaubt!

Ein Stromausfall wäre das richtige Zeichen für das Champions-League-Finale - damit allen ein Licht aufgeht. Denn das Gute im Sport wird gerade mit Füßen getreten. Ein Kommentar.

von
Tagesspiegel-Chefredakteur Stephan-Andreas Casdorff.
Tagesspiegel-Chefredakteur Stephan-Andreas Casdorff.Foto: TSP

Der Fußball muss wiederauferstehen. Blasphemisch? Für viele ist das Spiel mit dem runden Leder eine Religion und Messi ein Gott. Dabei wird gerade das Gute im Sport mit Füßen getreten. Wer erlebt, was die Funktionäre der Fifa treiben, könnte glatt vom Glauben abfallen.

Und ausgerechnet jetzt kommt das Champions-League-Finale in Berlin, veranstaltet von der Uefa, der europäischen Fußball-Vereinigung. Eine Milliarde Zuschauer weltweit an den Fernsehern. Als wäre nichts gewesen? Man wünschte sich einen kurzen Stromausfall, damit allen ein Licht aufgeht: nur nicht weiter so.

Was ist mit einer Sondersitzung der 54 Uefa-Mitglieder nach dem Blatter-Sturz? Abgesagt. Die Neuordnung des Fußball-Weltverbandes? Vertagt. Michel Platini, der Uefa-Chef, und DFB-Boss Wolfgang Niersbach versündigen sich durch aktives Nichtstun. Fans, steht auf, wenn Ihr an den Fußball glaubt!

Casdorffs Agenda erscheint jeden Morgen in der Morgenlage, dem Newsletter für Politik- und Wirtschaftsentscheider, den sie hier kostenlos abonnieren können.

7 Kommentare

Neuester Kommentar