Champions League : Ballack: Chelsea heiß auf "Barca"

Chelsea London kann es laut Nationalspieler Michael Ballack kaum erwarten, Revanche für die 1:2-Niederlage aus der abgelaufenen Saison gegen den FC Barcelona zu nehmen.

Ismaning - Nationalspieler Michael Ballack vom englischen Meister FC Chelsea misst dem dritten Vorrundenspiel in der Champions League gegen Titelverteidiger FC Barcelona (Mittwoch, 20:45 Uhr, live bei Premiere) ungemeine Bedeutung bei. Nach den beiden Siegen gegen Werder Bremen (2:0) und bei Levski Sofia (3:1) "wären wir mit einem weiteren Erfolg fast schon eine Runde weiter", erinnerte der 30-Jährige in einem Interview mit dem Internetdienstleister "Sport1.de" an die Ausgangslage in der so genannten Todesgruppe A. Mit sechs Punkten liegen die "Blues" derzeit vor dem spanischen Meister (4) und Bremen (1) in Führung.

Das erneute Kräftemessen mit dem Starensemble aus Barcelona sei seit der Auslosung Ende August ein Thema. "Man merkt, wie heiß der ganze Verein auf dieses Duell ist. Barcelona kommt für uns im richtigen Moment", hob der Kapitän der deutschen Nationalmannschaft hervor. Die Engländer hoffen im Stadion an der Stamford Bridge auf eine Revanche für die 1:2-Heimniederlage im Achtelfinal-Hinspiel der abgelaufenen Saison, als "Barca" den Grundstein für seinen Durchmarsch ins Finale setzte.

Ungeachtet dessen hat sich Ballack mittlerweile an den englischen Fußball gewöhnt. "Die Spielweise ist anders. Es wird viel schneller nach vorne und mit mehr Risiko gespielt. Demzufolge passieren auch mehr Fehler", sagte der Mittelfeldspieler, der im Sommer vom FC Bayern München nach London gewechselt war. Zudem würden die Fans in der Premier League ihre Teams viel mehr nach vorne pushen. "Wenn man mal in Ruhe ein bisschen Positionsspiel aufziehen will, dann merkt man schnell, dass es im Stadion rumort. Da sucht man dann lieber schneller eine Aktion", gestand Ballack. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben