Champions League : Die letzten Plätze sind vergeben

Der FC Arsenal, der FC Porto, der OSC Lille und Manchester United sind als letzte Clubs in das lukrative Achtelfinale der Champions League eingezogen.

Hamburg - Vorjahres-Finalist FC Arsenal mit dem deutschen Nationaltorhüter Jens Lehmann sicherte sich mit dem 0:0 beim FC Porto den noch fehlenden Punkt zum Gruppensieg vor den Portugiesen. ZSKA Moskau spielt trotz des 2:3 beim Hamburger SV als Dritter der Gruppe G im Uefa-Pokal weiter.

In der Gruppe F erkämpfte Manchester United durch das 3:1 gegen Benfica Lissabon den wichtigen ersten Platz vor Celtic Glasgow, das sich beim FC Kopenhagen eine allerdings folgenlose 1:3-Niederlage leistete. Nelson (28.) brachte Benfica zwar in Führung, doch Vidic (45.), Giggs (61.) und Saha (75.) sorgten noch für die Wende. In Kopenhagen trafen Hutchinson (2.) sowie die ehemaligen Bundesliga-Profis Grönkjaer (27.) und Allbäck (57.) gegen Celtic, das es nach dem vorzeitig feststehenden Weiterkommen (zu) locker angehen ließ.

In der Gruppe H löste nach Spitzenreiter AC Mailand auch der OSC Lille als Zweiter das Achtelfinal-Ticket. Die Franzosen holten durch das 2:0 bei Milan drei ganz wertvolle Zähler und zogen noch an AEK Athen vorbei, das nach dem 2:2 bei RSC Anderlecht auf Rang drei und in den Uefa-Cup-Wettbewerb abrutschten. In der Gruppe E hatten Olympique Lyon als Erster und Real Madrid als Zweiter schon vorzeitig die Runde der besten 16 Teams erreicht. (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben