Champions League im Handball : Füchse gewinnen in Schaffhausen

Nach dem großen Spiel gegen den FC Barcelona lösen die Füchse Berlin ihre Pflichtaufgabe in der Champions League bei den Kadetten Schaffhausen souverän und siegen 40:35.

von
Rein damit. Berlins Ivan Nincevic erzielt einen seiner insgesamt neun Treffer.
Rein damit. Berlins Ivan Nincevic erzielt einen seiner insgesamt neun Treffer.Foto: dpa

Die Spielzeit der ersten Halbzeit war bereits abgelaufen, als sich Iker Romero in Schaffhausen zu einem letzten direkten Freiwurf postierte. Mit einem Schmunzeln signalisierte er den Schweizern bereits, an welcher Stelle er über die Mauer werfen würde. Und mit einem sensationellen Wurf stellte der Spanier schließlich den Pausenstand her beim 40:35 (21:16) für die Füchse Berlin.

Im vorletzten Gruppenspiel der Champions League hielt sich die Abwehrarbeit beider Mannschaften von Beginn an in Grenzen. Es entwickelte sich ein torreiches Spiel, bei dem Ivan Nincevic für die Berliner als bester Torschütze auf neun Treffer kam. Die Kadetten wurden zwar nach der Pause stärker, konnten den Sieg der Gäste aber nicht ernsthaft gefährden.

Die Berliner liegen nun punktgleich mit dem FC Barcelona auf Platz zwei der Tabelle. Die Katalanen haben jedoch ein Spiel weniger bestritten.

0 Kommentare

Neuester Kommentar