Champions League : Inter schlägt Chelsea

Michael Ballack kassiert zwar mit dem FC Chelsea eine 1:2-Niederlage bei Inter Mailand, der Tabellenführer der englischen Premier League hat durch das Auswärtstor aber dennoch gute Chancen auf den Einzug ins Viertelfinale.

Inter Mailand - FC Chelsea
Kompromisslos. Inters Thiago Motta (l.) wird von Michael Ballack aus dem Weg geräumt. -Foto: dpa

Michael Ballack hat mit dem FC Chelsea die Chancen auf das Viertelfinale der Champions League gewahrt. Der Tabellenführer der englischen Premier League erzielte bei der 1:2 (0:1)-Niederlage gegen den italienischen Meister Inter Mailand ein möglicherweise wichtiges Auswärtstor. Samuel Kalou war der Schütze des zwischenzeitlichen Ausgleichs in der 50. Minute. Für die Inter-Treffer sorgten Diego Milito bereits in der 3. Minute und Estaban Cambiasso (55.). Für das heimstarke Chelsea war es die erste Niederlage in der europäischen Fußball-Königsklasse seit November 2008. Das Rückspiel findet am 16. März statt.

Der FC Sevilla hat sich eine noch bessere Ausgangsposition verschafft. Die Spanier kamen im beim russischen Vertreter ZSKA Moskau zu einem 1:1 (1:0). Álvaro Negredo hatte die Gäste, die in der Gruppenphase auch Gegner des VfB Stuttgart gewesen waren, in der 25. Minute in Führung gebracht. Die Moskauer erzielten nach dem Seitenwechsel den Ausgleich durch Mark Gonzalez (66.). In der Vorrunde hatte sich ZSKA als Tabellenzweiter vor dem deutschen Meister VfL Wolfsburg durchgesetzt. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben