CHAMPIONS LEAGUE : Juventus und Paris stehen im Viertelfinale

Juventus Turin steht erstmals seit 2006 wieder unter den besten acht Fußball- Mannschaften Europas. Die Italiener ließen dem 3:0 im Hinspiel bei Celtic Glasgow gestern vor eigenem Publikum ein ungefährdetes 2:0 (1:0) folgen und zogen damit ins Viertelfinale der Champions League ein. Die Tore erzielten Alessandro Matri und Fabio Quagliarella. Mehr Mühe hatte Paris Saint-Germain. Die Franzosen gerieten gegen den FC Valencia im heimischen Stadion durch Jonas 0:1 in Rückstand (55. Minute). Damit fehlte den Spaniern nach dem 1:2 im Hinspiel ein Tor zum Weiterkommen. Ezequiel Lavezzi aber zerstörte ihre Hoffnungen nur elf Minuten später mit seinem Treffer zum 1:1-Endstand. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben