Champions League : Keine Tore beim englischen Fußball-Gipfel

Kampf und Krampf beim englischen Fußball-Gipfel in der Champions League: Meister Chelsea holte sich mit Mauertaktik bei Champions-League-Gewinner FC Liverpool einen Punkt.

Hamburg (28.09.2005, 22:49 Uhr) - Vor dem folgenden Duell in der Premier League tat das Team von Trainer Josè Mourinho am Mittwochabend nur das Nötigste. An der Anfield Road gab es kaum Torschüsse, doch die beiden englischen Clubs führen die Tabelle in Gruppe G mit je vier Zählern an. Dritter ist Betis Sevilla nach dem 1:0-Auswärtssieg beim RSC Anderlecht.

Nach der Niederlage im Auftaktspiel der Gruppe F konnte sich Real Madrid im heimischen Bernabéu-Stadion halbwegs rehabilitieren. Ohne die verletzten Zinedine Zidane und den letztmals gesperrten Ronaldo kamen die Spanier gegen den griechischen Meister Olympiakos Piräus durch Tore von Raul (9.) und Soldado (87.) zu einem glücklichen 2:1-Erfolg. Kafes (48.) erzielte das Tor für die wacker kämpfenden Griechen. Real-Bezwinger Olympique Lyon siegte bei Rosenborg Trondheim durch ein Tor von Chris in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit mit 1:0 und feierte bereits den zweiten Erfolg.

Der FC Porto verspielte beim 2:3 über Artmedia Bratislava eine 2:0-Führung. Lucho González (32.) und Diego (39.) brachten die Portugiesen in Führung, ehe Petras (45.), Kozák (54.) und Kapitän Borbely (74.) für den Außenseiter trafen. Die Tabellenführung in Gruppe H übernahm Inter Mailand. Die Italiener gewannen das Geisterspiel im Giuseppe-Meazza-Stadion gegen die Glasgow Rangers durch ein Freistoßtor von Pizarro (49.) mit 1:0. Nach den Ausschreitungen im Viertelfinale gegen den Schalke-Bezwinger AC Milan am 12. April war das Publikum ausgeschlossen worden.

Schalkes nächster Gegner Fenerbahce Istanbul meldete sich mit einem 3:0-Sieg über den ersatzgeschwächten PSV Eindhoven zurück. Das Team von Trainer Christoph Daum überzeugte. Eindhovens Venneggor (45.) sah nach einem Foulspiel kurz vor der Pause die Gelb-Rote Karte. Der brasilianische Regisseur Alex erzielte gleich zwei Tore (40./68.). In der Nachspielzeit erhöhte Appiah auf 3:0. (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben