Champions League : Lyon und Real im Achtelfinale

Frankreichs Fußball-Meister Olympique Lyon und das spanische Starensemble von Real Madrid haben sich als erste Mannschaften für das Achtelfinale der Champions League qualifiziert.

Hamburg - Lyon erkämpfte am Dienstagabend bei Olympiakos Piräus mit dem verdienten 4:1 (2:1) bereits den vierten Sieg im vierten Spiel der Gruppe F und schaffte mit der Maximalmalpunktzahl 12 den Sprung in die erste K.o.-Runde. Dies glückte auch Real Madrid (9 Punkte) durch den nie gefährdeten 2:0 (2:0)-Erfolg beim entthronten norwegischen Meister Rosenborg BK Trondheim.

Cup-Verteidiger FC Liverpool fehlt dagegen noch ein Sieg, um wie im Vorjahr das Ticket für das Achtelfinale zu buchen. Ohne Dietmar Hamann fertigten die «Reds» den RSC Anderlecht zwar mit 3:0 (1:0) ab, konnten sich aber nicht auf die Schützenhilfe des FC Chelsea verlassen. Der englische Meister - in der Premier League seit 40 Spielen ungeschlagen - verlor bei Betis Sevilla 0:1 (0:1) und brachte die Spanier wieder ins Spiel. Damit ist die Entscheidung in der Gruppe G vertagt: Liverpool führt mit 10 Punkten vor Chelsea (7) und Sevilla (6). Schlusslicht Anderlecht (0) kassierte bereits die elfte Niederlage in der «Königsklasse» in Serie.

In der Schalke-Gruppe E ist alles wieder offen, da die beiden Mannschaften auf den unteren Plätzen siegreich blieben. Der Bundesligist setzte sich gegen das Daum-Team Fenerbahce Istanbul mit 2:0 (1:0) durch; Eindhoven übernahm dank des 1:0 (1:0)-Heimerfolgs gegen den diesjährigen Champions-League-Finalisten AC Mailand überraschend die Tabellenspitze. Die Niederländer führen mit 7 Punkten vor Schalke, Milan (beide 5) und Istanbul (4).

Inter Mailand revanchierte sich mit dem 2:1 gegen den FC Porto für die 0:2-Auswärtsniederlage vor zwei Wochen. Mit nunmehr 9 Punkten festigten der Favorit seine Tabellenführung in der Gruppe H. Artmedia Bratislava und und die Glasgow Rangers trennten sich 2:2. Hinter Mailand (9) teilen sich die Rangers und Artmedia (5) Rang zwei vor Porto (3). (tso)

0 Kommentare

Neuester Kommentar