CHAMPIONS LEAGUE : Michael Ballack gibt sein Debüt

Mit einem halben Jahr Verspätung hat auch für Michael Ballack die Champions-League-Saison begonnen. Der Kapitän der deutschen Fußball-Nationalmannschaft stand gestern Abend, im Spiel des FC Chelsea bei Olympiakos Piräus, in der Startelf. Der Favorit aus London kam gegen den Griechischen Meister nicht über ein 0:0 hinaus. Ballack, der vor der Winterpause von seinem Klub wegen seiner Verletzunge nicht für die Champions League gemeldet worden war, wurde in einem ereignisarmen Spiel vier Minuten vor Schluss ausgewechselt. Sein Nationalmannschaftskollege Jens Lehmann wird heute ebenfalls zu einem Einsatz in der Champions League kommen. Der 38-Jährige soll heute gegen Titelverteidiger AC Mailand für den FC Arsenal im Tor stehen. Das gab Trainer Arsène Wenger gestern bekannt. Lehmanns Konkurrent, Arsenals neue Nummer eins Manuel Almunia, fehlt weiterhin wegen einer Grippe. Das erste englisch-italienische Duell im Achtelfinale gewann der FC Liverpool gegen Inter Mailand 2:0. An der Anfield Road verteidigte der Spitzenreiter der Serie A lange das 0:0. Erst in der Schlussphase trafen Dirk Kuyt und Steven Gerrard zum Erfolg für die Engländer. Im vierten Spiel besiegte der AS Rom Real Madrid 2:1. Die Italiener drehten das Spiel durch Tore von David Pizarro und Alessandro Mancini, nachdem Raul die Spanier in Führung gebracht hatte. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar