Champions League : Stuttgart mit Problemen gegen Sevilla

Der VfB Stuttgart geht mit vielen Problemen ins heutige Champions-League-Spiel gegen den FC Sevilla.

Oliver Trust[Stuttgart]
Champions League - Training VfB Stuttgart
Gesprächsbedarf: Lehmann, Babbel.Foto: dpa

Dass beim FC Sevilla einer spielt, den der VfB Stuttgart gerne gehabt hätte, reißt vor dem Champions-League- Heimspiel am Dienstag (20.45 Uhr, live bei Sky) gegen den Favoriten aus Spanien alte Wunden auf. Dieser Alvaro Negredo war einer der letzten Kandidaten, um den sich der VfB vergeblich mühte. Und am Ende feststellen musste, dass man international in der Wahrnehmung derartiger Spieler als Klub der zweiten Reihe gilt. Die Integration der Spieler, die der VfB schließlich bekam, ist bis heute nicht gelungen. Der Umstand ist ein Grund für die sportliche Misere.

Alexander Hleb , für ein Jahr nur ausgeliehen vom Champions-League-Sieger FC Barcelona, konnte dem Team bislang ebenso wenig helfen wie Pawel Pogrebnjak und Zdravko Kuzmanovic. Vor allem Hleb sollte den Unterschied ausmachen und dem VfB die internationale Note verleihen. Jetzt soll Hleb den Spielmacher geben, zentral hinter den Spitzen. Eine Position, die er so noch nie lange spielte und die ihm wohl auch nicht liegt. „Die letzten Wochen waren schwierig für mich“, sagt er. Das gilt für viele in Stuttgart.

0 Kommentare

Neuester Kommentar