Champions League : Terry trotz Jochbeinbruchs für Chelsea am Ball

Der englische Nationalspieler John Terry ist hart im Nehmen. Trotz eines Jochbeinbruchs und einer Operation will der Innenverteidiger des FC Chelsea im Champions-League-Spiel beim FC Valencia auflaufen.

Terry
Bald mit Maske unterwegs: John Terry. -Foto: ddp

Der sportlich angeschlagene FC Chelsea kann sich auf seinen Kapitän verlassen. Trotz einer schweren Gesichtsverletzung will John Terry für den englischen Pokalsieger im Champions-League-Gruppenspiel am Mittwoch beim FC Valencia auflaufen. Der 26 Jahre alte Innenverteidiger hatte beim enttäuschenden 0:0 am Samstag gegen den FC Fulham einen Bruch des Jochbeins erlitten und sich am Sonntag einer Operation unterzogen. Für das Spiel in Spanien ließ sich Terry eine Gesichtsmaske anfertigen.

"Die Operation am Sonntag war sehr erfolgreich. Weil er sich die Maske anfertigen lassen musste, konnte er aber am Montag nicht trainieren. Das haben wir gemacht, damit er wieder so schnell wie möglich spielen kann. Wann das sein wird, können wir nicht sagen", erklärte Chelseas Mannschaftsarzt Bryan English auf der Klub-Website zum Kapitän der englischen Nationalmannschaft.

Chelsea und vor allem der neue Teammanager Avram Grant stehen unter erheblichem Erfolgsdruck. In der Premier League ist der Klub des russischen Öl-Milliardärs Roman Abramowitsch seit vier Spielen ohne Sieg, in die Champions-League-Gruppe B startete man mit einem blamablen 1:1 gegen Rosenborg Trondheim. Danach kam es zur Trennung zwischen dem Klub und dem exzentrischen Star-Trainer Jose Mourinho. (mit sid)

0 Kommentare

Neuester Kommentar