Champions Trophy : Deutsches Hockey-Team triumphiert über Großbritannien

Das deutsche Hockey-Team bleibt bei der Champions Trophy in der Erfolgsspur. Gegen Großbritannien gelingt ein überzeugender Sieg.

Hockey
Christoph Menke versucht einen britischen Angriff zu stoppen. -Foto: dpa

Kuala Lumpur Die deutschen Hockey-Herren haben auch ihr zweites Spiel bei der Champions Trophy in Malaysia gewonnen. Einen Tag nach dem 5:2 gegen Pakistan besiegte das Team von Bundestrainer Markus Weise heute in Kuala Lumpur Großbritannien mit 4:0 (1:0). Der zwei Mal erfolgreiche Matthias Witthaus sowie Sebastian Draguhn und Carlos Nevado erzielten die Tore für die Auswahl des Deutschen Hockey-Bundes (DHB). "Die Mannschaft hat wirklich eine saubere Leistung abgeliefert, die mich absolut überzeugt hat", lobte Weise seine Spieler.

Die deutsche Mannschaft dominierte die Partie, agierte vor dem Tor aber mitunter etwas zu zögerlich. So vergaben die deutschen Spieler schon in der Anfangsphase gute Einschussmöglichkeiten. Gegen Ende der ersten Halbzeit konnten die Briten das Spiel offener gestalten, ohne aber zu gefährlichen Toraktionen zu kommen.

Draguhn bricht den Bann

Kurz vor der Pause ging die DHB-Auswahl in Führung, als Draguhn eine kurze Ecke ins Tor schlenzte (32.). Nach dem Seitenwechsel schloss Witthaus in der 38. Minute einen schönen Angriff über den linken Flügel zum 2:0 ab, ehe Nevado im Nachschuss und erneut Witthaus fast mit dem Schlusspfiff das Resultat weiter ausbauten.

Nach einem Ruhetag bestreitet das deutsche Hockey-Team am Sonntag (11:35 Uhr MEZ) sein drittes Turnierspiel gegen Korea, das in seinem Auftaktmatch ein 2:2 gegen Vize-Europameister Spanien geschafft hatte. (ae/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben