Champions Trophy : Hockey-Damen unterliegen Australien

Nach der 0:2-Auftaktniederlage gegen Argentinien haben die deutschen Hockey-Damen auch im zweiten Vorrundenspiel mit 1:2 gegen Australien den Kürzeren gezogen.

Quilmes/Argentinien - Die deutschen Hockey-Damen haben bei der Champions Trophy im argentinischen Quilmes auch ihr zweites Vorrundenspiel verloren. Ohne die verletzte Spielmacherin Fanny Rinne unterlag das Team von Bundestrainer Michael Behrmann trotz einer starken Leistung mit 1:2 (1:0) gegen Australien. Die stark verjüngte Auswahl des Deutschen Hockey-Bundes (DHB) ging gegen die Australierinnen kurz vor der Pause durch Christina Schütze (35. Minute) in Führung, musste aber nach dem Wechsel noch zwei Gegentreffer hinnehmen.

Zum Auftakt des gut einwöchigen Trophy-Turniers hatte das DHB-Team mit 0:2 gegen Gastgeber Argentinien verloren und muss zudem seit dieser Partie auf Kapitän Fanny Rinne verzichten, die sich den Daumen gebrochen hat. Doch auch ohne sie schafften es die Deutschen, das Spiel über die gesamten 70 Minuten ausgeglichen zu gestalten. Am Dienstag trifft der Olympiasieger in dem Vorort von Buenos Aires auf Aufsteiger Japan, der gegen Weltmeister Niederlande 0:3 verlor. Im dritten Spiel des Tages kam Argentinien gegen Spanien zu einem 4:1-Erfolg und blieb ebenfalls verlustpunktfrei. (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben